04.11.2020 - 09:50 Uhr
SchönseeOberpfalz

Erfolgreiche Kleider-Sammelaktion der Kolpingsfamilie

Am Irlbacher-Parkplatz wurde das Sammelgut von den Fahrzeugen in den bereitstehenden Lkw verladen.
von Ludwig HöcherlProfil

Die Coronapandemie und das schlechte Wetter haben bei einigen Leuten wohl zum Aussortieren animiert. Denn bei der diesjährigen Kleider-Sammelaktion sammelten die Mitglieder der Kolpingsfamilie und viele freiwillige Helfer über zehn Tonnen Altkleider und Wäsche. Sie waren ab 8 Uhr morgens in den Orten des Schönseer Landes mit den Fahrzeugen von Steinmetz-Flöttl, dem Baugeschäft Spichtinger, der Raiffeisen-Waren-GmbH und von Irlbacher-Blickpunkt-Glas unterwegs.

Bereits beim Durchfahren der ersten Straßenzüge merkten die Aktiven, dass wohl mehr Sammelgut als bei den bisherigen Aktionen bereit gestellt wurde. Die Helfer und Vorsitzender Hans Herrmann waren deshalb nicht überrascht, dass bereits zwei Stunden später der am Irlbacher-Parkplatz stehende Lkw mit acht Tonnen Ware voll beladen war. Als Lagerstelle für die übrigen Altkleider gab es aber die Möglichkeit, sie bis zur Abholung in dieser Woche in einem leerstehenden Raum der ehemaligen Hauptschule für einige Tage zwischenzulagern. Hermann dankte allen Unterstützern bei dieser Aktion und besonders der Bevölkerung, die das Sammelgut bereitstellte.

Vom Erlös der Altkleidersammlung stellt die Kolpingsfamilie dem Kinderhaus "Kleine heilige Theresia", der Grundschule und dem Jugend- und Musikclub jeweils eine Spende von 300 Euro zur Verfügung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.