Feuerwehr-Großübung beim Drechselberg

Schönsee
17.11.2022 - 10:43 Uhr
Über 60 Feuerwehrkräfte beteiligten sich an einer Großübung im Bereich des Drechselberges.

Die häufigen Waldbrände im Sommer waren Anlass für eine Einsatzübung der Feuerwehren aus der Verwaltungsgemeinschaft Schönsee. Als Einsatzszenario wurde ein Waldbrand im Bereich des Drechselberges angenommen. Mit Hilfe des neuen Fahrzeuges GW-L2 (Gerätewagen Logistik) der Feuerwehr Schönsee wurde zunächst eine zwei Kilometer lange B-Schlauchleitung aufgebaut.

Der Ansaugpunkt war das Moorbad in Schönsee, wo die erste Tragkraftspritze das Wasser in die Förderstrecke brachte. Innerhalb von 18 Minuten war die Schlauchstrecke verlegt und nochmals nach 21 Minuten konnte der Befehl „Wasser marsch“ an der Einsatzstelle gegeben werden. Mit fünf C-Strahlrohren, die zusammen 500 Liter Wasser verteilen konnten, wurde der angenommene Waldbrand gelöscht. Mit Unterstützung der Feuerwehren Dietersdorf, Gaisthal, Schwand/Laub, Stadlern und Weiding und deren Gerätschaften konnte diese Einsatzübung vollzogen werden.

Nach dem gemeinsamen Rückbau der Förderstrecke und Beladen der eingesetzten Fahrzeuge wartete auf die über 60 Feuerwehrmänner- und frauen eine Brotzeit im Feuerwehrgerätehaus Schönsee. Bei diesem Abschluss ergriffen neben dem örtlichen Kommandanten auch die Führungskräfte das Wort und sprachen ihren Dank für die Einsatzbereitschaft und das Ehrenamt aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.