04.05.2020 - 12:35 Uhr
SchönseeOberpfalz

Wieder gut gewirtschaftet

Die Erläuterungen zur Jahresrechnung und zur überörtlichen Rechnungsprüfung sind die Hauptpunkte in der letzten Sitzung der Gemeinschaftsversammlung unter der Leitung von Birgit Höcherl.

Bürgermeister Gerald Reiter dankt der scheidenden Vorsitzenden der Gemeinschaftsversammlung, Bürgermeisterin Birgit Höcherl, für ihr Engagement.
von Udo WeißProfil

Die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Schönsee fand in der Aula der Schule statt, um die Abstandsregeln einhalten zu können. Letztmals eröffnete die Vorsitzende, Bürgermeisterin Birgit Höcherl, die Sitzung. Kämmerin Lisa Biegerl erläuterte die Jahresrechnung 2019. Der Verwaltungshaushalt schließt mit 882 931 Euro. Die Zuführung an den Vermögenshaushalt beträgt 16 337,25 Euro. Die Zuführung an den Verwaltungshaushalt beläuft sich im Bereich der Grundschule auf 21 313,67 Euro und der Touristinformation auf 13 158,38 Euro.

Der Vermögenshaushalt schließt mit 199 817 Euro ab. Der Überschuss in Höhe von 69 359,41 Euro wurde der allgemeinen Rücklage zugeführt. Fehlbeträge sind bei der Grundschule (7 429,14 Euro) und Touristinformation (3 632,12 Euro) entstanden und wurden durch die Entnahme aus allgemeinen Rücklagen gedeckt. Biegerl legte die Haushaltsüberschreitungen (überplanmäßige Ausgaben mehr als 750 Euro) vor und erläuterte die außerplanmäßigen Ausgaben von mehr als 500 Euro. Diese Haushaltsüberschreitungen wurden einstimmig genehmigt. Wie die Vorsitzende darstellte, konnte die örtliche Rechnungsprüfung nicht durchgeführt werden. Die neue Gemeinschaftsversammlung wird einen Termin dafür bestimmen.

Anschließend erläuterte die Kämmerin den Bericht über die überörtliche Rechnungsprüfung für die Jahre 2015 bis 2018. Angemahnt wurde beispielsweise, dass die Grundschule keine eigene Portokasse führen soll, sondern die Post über das Rathaus abwickelt. Außerdem solle für die 2005 beschlossene Vereinbarung, dass die Tourist-Info der Stadt im CeBB angesiedelt ist, ein konkreter Mietvertrag erstellt werden. Einige Punkte wurden bereits erledigt. Vorsitzende Birgit Höcherl dankte für das angenehme Klima in der Verwaltungsgemeinschaft und die gute Zusammenarbeit. Als stellvertretender Gemeinschaftsvorsitzender überreichte Bürgermeister Gerald Reiter ein Geschenk an Höcherl und dankte für die immer gute Zusammenarbeit.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.