26.07.2019 - 16:43 Uhr
SchönseeOberpfalz

Ruhender Pol und Motivatorin

Auf der Seite der Schulkinder Freude über die kommende Ferienzeit, auf der anderen fast melancholische Stimmung: Rektorin Maria Pfistermeister und Lehrerin Charlotte Ditz werden aus dem Schuldienst verabschiedet.

Rektorin Maria Pfistermeister (Fünfte von links) galten die guten Wünsche von (von links) Schulrat Jürgen Bomertl, VG-Kämmerin Lisa Biegerl, Bürgermeisterin Birgit Höcherl sowie (von rechts) Gemeindeassistent Christian Glaser, Pfarrerin Ruth Schlinke und Pfarrer Wolfgang Dietz. Mit verabschiedet wurden (von rechts mit Blumen) Monika Gebhard, Charlotte Dietz und Lisbeth Balk.
von Ludwig HöcherlProfil

Maria Pfistermeister begrüßte am letzten Schultag in der Aula Ehrengäste, viele Schülereltern und die Kinder der Grundschule. Zur Verabschiedung der Viertklässler, die künftig an anderen Bildungseinrichtungen die weitere Schulzeit verbringen, rief die Rektorin deren Zeit an der Schule in Erinnerung. Worte des Dankes richtete Pfistermeister an Lisbeth Balk, die sechs Jahre viel Zeit als Lesepatin mit den Kindern verbrachte und sich jetzt verabschiedet. Abschied nimmt ebenfalls Monika Gebhard, die seit 28 Jahren Kinder im Klöppeln unterrichtet. Weiter dankte die Rektorin Charlotte Ditz, deren pädagogischer Dienst mit diesem Schuljahr endet, für ihren Einsatz an der Schule.

Schulrat Jürgen Bomertl richtete in seiner Laudatio für Maria Pfistermeister den Blick auf die Laufbahn der seit 1. August 2013 tätigen Schulleiterin. Nach der Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule in Regensburg absolvierte Pfistermeister die Zeit als Lehramtsanwärterin an den Schulen in Rötz, Floß, Weiding und Schönsee. In Schönsee legte sie 1980 ihre zweite Lehramtsprüfung ab und blieb fortan an dieser Schule. Der Vertreter des Schulamts würdigte das Engagement der Rektorin die es immer bestens verstand, als ruhender Pol Mitarbeiter in der eigenen Schulfamilie zu motivieren und integrieren. Bürgermeisterin Birgit Höcherl dankte der scheidenden Rektorin und den scheidenden Lehrkräften namens ihrer Kollegen aus Stadlern und Weiding für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit, die auch Pfarrer Wolfgang Dietz betonte. Begleitet haben die Abschiedsworte Liedvorträge der Schulkinder, bei einem Interview der Kinder mit Maria Pfistermeister wurde einiges aus dem Nähkästchen geplaudert. Viele Kinder und Eltern verabschiedeten sich - manchmal auch mit feuchten Augen - noch persönlich und einem "Vergelt's Gott" für oft vielseitige Unterstützung und Verständnis.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.