17.03.2020 - 16:45 Uhr
SchönseeOberpfalz

Verwaltung fährt Betrieb zurück

Um die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, wird im Rathaus auf Vorsichtsmaßnahmen gesetzt. Ab sofort findet der Betrieb in der Verwaltungsgemeinschaft Schönsee nur noch eingeschränkt statt.

Als Vorsichtsmaßnahme und zur Eindämmung des Coronavirus schränkt die Verwaltungsgemeinschaft Schönsee den Dienstbetrieb drastisch ein.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

Eine Pressemitteilung informiert, dass das Rathaus für den Parteiverkehr "aufgrund der aktuellen Lage" geschlossen bleibt. Die Verwaltung empfängt Besucher nur noch in dringenden Fällen – nach vorheriger Terminvereinbarung unter Telefon 09674/92120 oder per E-Mail info[at]vg-schoensee[dot]de. Dies gilt insbesonders auch für die publikumsintensiven Bereiche wie Einwohnermelde-, Pass- oder Standesamt.

Trotzdem geöffnet bleibt der Recyclinghof der Stadt Schönsee. Die Bürger werden allerdings gebeten, nur dringende Sachen abzuliefern. Außerdem wird um Verständnis gebeten, dass je nur ein Fahrzeug entladen werden darf.

Derzeit nicht abgehalten werden öffentliche Sitzungen des Stadtrates Schönsee sowie der beiden Gemeinderäte Stadlern und Weiding, sowie der Gemeinschaftsversammlung. Die Vereine werden aufgefordert, derzeit auf Veranstaltungen zu verzichten und diese auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Diese Regelungen gelten vorerst bis einschließlich 19. April.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.