15.06.2019 - 13:50 Uhr
SchwandorfOberpfalz

18-Jähriger bespuckt und verletzt Polizisten

Ein 18-jähriger Niederbayer hat einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizeistation Schwandorf beim Vorbeifahren durch das geöffnete Fenster in das Fahrzeuginnere gespuckt. Die Beamten stoppten den Mann – und dann ging's erst so richtig los.

Symbolbild.
von ​Tina Sandmann Kontakt Profil

Der Mann griff nun beide Polizisten an und versetzte einem Beamten einen Kopfstoß mitten ins Gesicht. Weil der 18-Jährige die Polizisten weiter attackierte, fixierten ihn laut Polizeibericht mehrere zwischenzeitlich eingetroffene Beamte am Boden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg wurde beim dem jungen Mann eine Blutentnahme im Krankenhaus Schwandorf durchgeführt. Danach kam er bis zum nächsten Morgen in Gewahrsam. "Obligatorisch seien die diversen Beleidigungen erwähnt, mit denen der Heranwachsende die Polizisten betitelte", teilt die Polizei am Samstag mit.

Die beiden Beamten der Autobahnpolizei konnten aufgrund der Attacken ihren Dienst nicht mehr fortführen – der Polizist, welcher den Kopfstoß erlitt, kam in ein Regensburger Krankenhaus.

Den 18-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.