22.07.2018 - 16:04 Uhr
SchwandorfOberpfalz

„Akrobaten“ entlassen

"Ihr seid Akrobaten, lasst das Leben nicht warten, versucht zu fliegen, lasst euch nicht unterkriegen". Lehrerin Beate Albrecht reimte zum Abschluss für "ihre 10d".

Direktor Helmuth Kösztner (links) und die Vertreterin des Elternbeirats, Johanna Schmidt (rechts) zeichneten die besten Absolventen besonders aus.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

(rhi) In der Klasse kam sie sich manchmal wie ein Clown vor, dann wieder wie ein Dompteur und manchmal auch "wie ein Elefant auf einem Trapez". Am Freitag entließ die Studienrätin die "Akrobaten" der Konrad-Max-Kunz-Realschule in die Freiheit.

Herzlich verabschiedete sich auch Sandra Schmidt-Kuhlmann von den Schüler der 10c, die ihr längst über den Kopf gewachsen sind. Während Frank Sinatras "My way" eingespielt wurde und Bilder an die Entwicklung der Absolventen vom Kind zum Jugendlichen erinnerten, umarmte die Lehrerin jeden Einzelnen. Die Studienrätin ermunterte die Schulabgänger, "gegen den Strom" zu schwimmen, Neues zu fühlen, zu riechen und zu genießen und aus der Komfort- in die Risikozone zu wechseln.

Nicht minder emotional trennten sich die beiden anderen Klassenleiterinnen, Sonja Gebhard-Büchner (10a) und Simone Schöll (10b), von ihren Schülern, die sich im Gegenzug mit wohlwollenden Worten und Geschenken für die jahrelange Begleitung bedankten. Die Schülersprecher Verena Steinbacher und Aaron Müller verrieten den Eltern bei der Abschlussfeier am Freitag in der Turnhalle den weiteren Weg der Absolventen: "Die meisten machen eine Berufsausbildung, einige gehen weiter auf die Schule, andere nehmen eine Auszeit, und ein paar wissen noch nicht, was sie tun".

Nicht nur für die Schüler hieß es "Adieu" zu sagen, auch für die beiden Elternbeiratsvorsitzenden Silvia Müller und Alexander Hecht ging die Amtszeit zu Ende. Sie verlassen mit ihren Kindern die Schule. Nachfolgerin Johanna Schmidt übernahm bei der Abschlussfeier auch schon den Elternpart und überreichte den besten Abschlussschülern Geschenkgutscheine.

Auch für Direktor Helmuth Kösztner war die Abschiedsfeier "ein besonderer Moment". Es die letzte unter seiner Regie. Der Schulleiter wird in dieser Woche in den Ruhestand verabschiedet. Noch einmal ehrte er am Ende der Zeugnisverteilung die Besten der 90 Absolventen.

10a: Alexander Weigl (1,45), Tim Eimer (1,64), Franziska Fränzel (1,73) und Julia Stricker (2,0). 10b: Nico Gerneth (1,09), Michael Kruppa (1,36), David Sieß (1,64). 10c: Valentino Fritsch (1,25), Bastian Luther (2,0). 10d: Alina Kraus (1,36), Eva Birzer (1,55), Yannick Lang (1,58) und Anna-Lena Geiger (1,67).

Das Schulorchester spielte für die Absolventen die KMK-Hymne. Der Elternbeirat lud Schüler und Eltern anschließend zu einem Sektempfang im Foyer der Schule ein.





Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.