13.01.2020 - 15:16 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Hier arbeiten Bayerns schnellste Finanzbeamte

Wie lange brauchen Finanzbeamte, um eine Steuererklärung zu bearbeiten? Kommt darauf an, wo sie arbeiten. Das zeigt eine Auswertung, bei der eine Oberpfälzer Behörde besonders gut abschneidet.

Eine neue Auswertung zeigt, wie schnell die Beamten in den Finanzämtern arbeiten.
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

Von wegen faule Beamte: Schwandorfs Finanzamt zählt laut einer Auswertung des Anbieters Lohnsteuer-kompakt.de zu den schnellsten in Bayern. 39,5 Tage dauerte es dort im Jahr 2019 im Schnitt bis ein Einkommensteuererklärung bearbeitet war. Damit liegt Schwandorf bayernweit auf Platz drei unter 80 Finanzämtern. Auf Platz 1 liegt das Finanzamt Zeil am Main mit 35,1 Tagen.

Die anderen Finanzämter der Region landen bei der Untersuchung im bayerischen Mittelfeld: Weiden mit 55.6 Tagen auf Platz 43, Amberg mit 56,7 Tagen auf Platz 45. Regensburg und Waldsassen belegen mit 59,1 und 59,5 Tagen Bearbeitungszeit die Ränge 54 und 55. Ein Oberpfälzer Finanzamt findet sich aber auch weit am Ende der Liste: In Neumarkt dauert die Bearbeitung eines Antrags im Schnitt 69,4 Tage, damit liegt das Amt nur vier Plätze vor dem letzten - allerdings auch deutliche 15 Tage in der Bearbeitungszeit. Beim bayerischen Schlusslicht in Donauwörth dauert die Bearbeitung eines Antrags im Schnitt 84,5 Tage und damit mehr als doppelt so lange wie in Schwandorf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.