Vom Arbeitgeber vermisst: Polizei findet schlafenden Mann

Schwandorf
23.01.2023 - 10:43 Uhr

Ein Arbeitgeber vermisst seinen 28-jährigen Arbeitnehmer aus Schwandorf und ruft deswegen die Polizei. Die Beamten finden den Mann in seiner Wohnung. Nur schläft dieser tief und fest.

Ein Arbeitgeber vermisst seinen 28-jährigen Arbeitnehmer und verständigt daraufhin die Polizei. Die findet den Mann in seiner Wohnung.

Nachdem ein 28-Jähriger aus Schwandorf, nach vorangegangener Krankheit mehrere Tage nicht zur Arbeit erschien und auch telefonisch nicht erreichbar war, machte sich sein Arbeitgeber Sorgen und wandte sich an die Polizei. Laut Polizeibericht fuhren zwei Beamte zur Wohnung des 28-Jährigen. Nachdem der Mann auf Klopfen und Klingeln nicht reagierte und auch die Nachbarn den jungen Mann längere Zeit nicht gesehen hatten, warfen die beiden Beamten einen Blick durchs Fenster. Hierbei sahen die Polizisten eine Person reglos am Boden liegen. Da der 28-Jährige auf weiteres lautes Klopfen und Rufen nicht reagierte, verständigten die Polizeibeamten Feuerwehr und Rettungsdienst. "Der Versuch der Polizeibeamten die Türe mit Werkzeug selbst zu öffnen, erzeugte offensichtlich genug Lärm, um den Mann zu wecken", informiert die Polizei weiter. Der Mann war wohlauf, Rettungsdienst und Feuerwehr konnten daraufhin abdrehen. Warum der Mann zum Schlafen auf dem Boden lag, bleibt der Polizei ein Rätsel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.