12.05.2019 - 10:36 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Belohnung im Reich der Mitte

Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Vereinen zahlt sich aus: Die Mädchenrealschule St. Josef ist Deutscher Meister im Tischtennis. Jetzt lockt das Reich der Mitte.

„Großer Bahnhof“ für den deutschen Schulmeister im Tischtennis. Die Spielerinnen der Mädchenrealschule holten sich erneut den Titel und wurden am Samstag am Bahnhof begeistert empfangen.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

2017 hatte das Team in der Wettkampfklasse III schon einmal den Titel geholt. Auch in diesem Jahr hatten es die Tischtennisspielerinnen der Mädchenrealschule St. Josef bis ins Finale nach Berlin geschafft. Diesmal folgte erneut ein krönender Abschluss. Mit dem Gewinn der deutschen Schulmeisterschaft in der vergangenen Woche in Berlin haben sie sich für die Weltmeisterschaften qualifiziert, die im nächsten Jahr in China stattfinden.

Seit Jahren profitiert die Mädchenrealschule von der erfolgreichen Arbeit der Vereine. Milena Burandt, Franziska Brickl und Hannah Eschenbecher spielen beim Regionalligisten DJK Ettmannsdorf, Antonia Heigl (TSV Stulln), Lena Kühner, Hanna Grabinger und Svenia Glöckl (alle TSV Klardorf) stehen in der Bezirksoberliga an der Platte.

In dieser Besetzung machten die Schwandorfer Mädchen einen souveränen Durchmarsch. Erst im Finale gegen den Vertreter aus Nordrhein-Westfalen wurden sie ernsthaft gefordert, siegten am Ende aber doch deutlich mit 5:2. Antonia Heigl, Svenja Glöckl und Milena Burandt gehen in die zehnte Klasse und scheiden damit heuer aus. Doch zur WM in China dürfen sie noch mitfahren.

Lenas Vater Gerd Kühner, beim TSV Klardorf Spartenleister Tischtennis, war zusammen mit weiteren Eltern, Direktorin Marlies Hoffmann sowie Oberbürgermeister Andreas Feller mit Gattin in Berlin mit dabei und begeistert von der Atmosphäre in der Halle. Er ist überzeugt, dass die Schule auch in den nächsten Jahren eine starke Mannschaft für einen Vergleich auf Bundesebene auf die Beine stellen kann.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.