03.11.2020 - 15:12 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Corona im Elisabethenheim in Schwandorf angekommen

Im Elisabethenheim in Schwandorf gibt es die ersten beiden Coronafälle. Besuche in der betroffenen Wohngruppe können im Moment nicht stattfinden.

von Wilhelm Amann Kontakt Profil

Erstmalig trat am vergangenen Wochenende bei einem Bewohner des Elisabethenheimes eine Covid-19-Erkrankung auf (wir berichteten bereits kurz). Der 82-jährige Senior wurde am Samstag mit starken Symptomen ins Krankenhaus St. Barbara eingewiesen. Bei einer anderen Bewohnerin, die wegen eines Sturzes im gleichen Krankenhaus behandelt wird, wurde das Coronavirus ebenfalls festgestellt. Bei ihr erfolgte der Abstrich routinemäßig, ohne dass sie Symptome aufwies. Das teilte die Heimleitung am Dienstag mit. Das Elisabethenheim habe sein seit Beginn der Pandemie mit dem Gesundheitsamt abgestimmtes Hygienekonzept bisher erfolgreich umgesetzt. Wie es zu der Infektion der Bewohner gekommen war, sei noch nicht bekannt. Beim weiteren Vorgehen arbeitet die Einrichtung eng mit den zuständigen Behörden zusammen. Am Dienstag erfolgte auf Empfehlung des Gesundheitsamtes eine Reihentestung der Bewohner und der Beschäftigten. Die Bewohner und ihre Angehörigen werden über die Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten. Besuche von Bewohnern des betroffenen Wohnbereichs sind derzeit nicht möglich. Deren Angehörige wurden gebeten, von Abholungen bis auf weiteres abzusehen.

De regionalen Entwicklungen zu Corona in unserem Newsblog

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.