Update 25.10.2020 - 19:24 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Corona: Landkreis Schwandorf steuert auf rote Ampel zu

Die Coronafälle im Landkreis Schwandorf wachsen weiter an. Beim Landratsamt in Schwandorf geht man davon aus, dass am Montag der zweite kritische Inzidenzwert 50 überschritten wird, so dass weitere Schutzmaßnahmen erforderlich werden.

von Wilhelm Amann Kontakt Profil

26 neue Corona-Infektionen wurden dem Landratsamt am Wochenende gemeldet. Sie verteilen sich wie folgt auf 13 Gemeinden: Weiding (5), Schwandorf (4), Teublitz (3), Burglengenfeld (2), Maxhütte-Haidhof (2), Nabburg (2), Teunz (2), Neunburg vorm Wald, Niedermurach, Schmidgaden, Schönsee, Oberviechtach und Wackersdorf. Die 7-Tage-Inzidenz, die am Sonntag noch bei 47,34 liegt, wird damit weiter ansteigen. "Dass die Ampel im Landkreis Schwandorf von Gelb auf Rot umschalten wird, ist leider zu besorgen", heißt es im aktuellen Bericht des Landratsamtssprechers Hans Prechtl. Die Gesamtzahl der Infektionen im Landkreis beträgt nun 743. Am Sonntag mussten außerdem zwei weitere Schulklassen in Quarantäne geschickt werden. Betroffen sind eine vierte Klasse der Grundschule Nabburg und eine zweite Klasse der Grundschule Wernberg-Köblitz.

Weitere Corona-Nachrichten aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.