10.12.2019 - 12:20 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Einbrüche in Vereinsheime geklärt

Die Ermittler der Polizeiinspektion Schwandorf haben eine Serie von Einbrüchen und Diebstählen in Vereinsheimen in Schwandorf, Wackersdorf, Steinberg am See und Schwarzenfeld geklärt. Im August diesen Jahres drang ein zunächst Unbekannter in das Vereinsheim eines Schwandorfer Fußballvereins ein. In der Folge wurden aus dem Heim mehrmals volle und leere Getränkekisten gestohlen. Der Schaden lag bei rund 650 Euro. Als dringend tatverdächtig wurde ein 32-Jähriger aus Schwandorf ermittelt. In der Vernehmung gestand der 32-Jährige, beim Einbruch einen Schlüssel des Vereinsheims gefunden zu haben. In der Folge drang er immer wieder ins Vereinsheim ein und nahm Getränkekisten mit. Als Motiv für die Diebstähle habe er seine Spielsucht genannt, die er mit dem Pfand finanzieren wollte, teilte die Polizei mit.

Zudem gestand der Schwandorfer Diebstähle in Umkleidekabinen von insgesamt vier Vereinen. Der Mann schlich sich in die Räume, während die Sportler aktiv waren, und durchsuchte die Kleidung und Taschen. Von mindestens zwölf Personen wurde Bargeld in unterschiedlicher Höhe entwendet. Insgesamt fehlten schließlich über 700 Euro. "Im Ergebnis konnten 17 Taten im Zeitraum von Mai bis Oktober dieses Jahres aufgeklärt werden", heißt es im Polizeibericht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.