09.01.2019 - 09:39 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Geplünderte Kaugummi-Automaten: Suche nach Tätern zieht sich

In Krondorf sind gestohlene und geplünderte Süßigkeiten-Automaten gefunden worden. Nun braucht die Polizei Hinweise auf die Diebe. Und bei zwei Geräten ist noch nicht einmal klar, wo sie ursprünglich hingen.

Teile von Kaugummiautomaten wurden im Schwandorfer Ortsteil Krondorf entdeckt.
von Claudia Völkl Kontakt Profil

Für so manchen waren sie ein nostalgischer Teil der Kindheit: Die alten Kaugummiautomaten, die noch an mancher Ecke hängen – oder hingen. Sie haben schon bessere Tage gesehen, man sieht ihnen ihr Alter an und die eventuell noch darin angesammelten Bargeldschätze werden niemanden reich machen. Trotzdem ziehen sie so manchen Vandalen an.

Bereits am 27. Dezember wurden in Schwandorf im Ortsteil Krondorf zwei Kaugummiautomaten aufgefunden, welche „nach Sachlage irgendwo gestohlen und dann geplündert wurden“, so die Mitteilung der Polizeiinspektion Schwandorf. Da das „Impressum“, also ein Schriftzug oder Stempel, der auf den Besitzer schließen lässt, fehlt, bittet die PI Schwandorf (Telefon 09431 43010) um Hinweise, „wo die Automaten aufgestellt waren und wer der Eigentümer ist“.

Mehr Glück hatten die Kollegen der Nabburger Dienststelle. Vor der Grund- und Mittelschule und in der Hallerstraße waren im November letzten Jahres zwei Kaugummi- beziehungsweise Spielzeugautomaten aufgebrochen worden. Anhand der Relikte wurde eine Firma aus Straubing als geschädigte Besitzerin ermittelt. Von den Tätern gibt es allerdings noch keine Spur.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.