23.07.2018 - 17:18 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Eine Leiche im Gülletank

Alfred Wolfsteiner, scheidender Leiter der Stadtbibliothek, hat die Idee zu einer "Krimi-Nacht" und lädt dazu drei Autoren ein. Einer davon ist Dinesh Bauer aus Oberbayern.

Krimi-Autor Dinesh Bauer erzählte in seiner launigen Art.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

(rhi) Fabian Borkner, bekannt als Moderator, Reporter, Sänger, Unterhaltungskünstler, ist nun auch unter die Krimi-Schriftsteller gegangen. Mit seinem Buch "Kirwatanz" widmet er sich der weithin bekannten Fronberger Kirwa. "Alle Personen im Buch sind frei erfunden", erklärt der Autor gleich vorweg. Etwaige Ähnlichkeiten seien rein zufällig. Ein Nordlicht ermittelt in Bayerns kernigster Region, in Wirkendorf. Als auf der bekanntesten Kirwa im Landkreis eine Leiche im Gülletank gefunden wird, muss Versicherungsdetektivin Agathe Viersen tief in die kriminelle Vergangenheit der Oberpfälzer Kleinstadt eintauchen.

Der Zufall führt sie mit dem Musikanten Gerhard Leitner zusammen und geradewegs in ein dunkles Geflecht aus Erpressung, Drogen und Intrigen. Bei den Ermittlungen bleibt auch die Liebe nicht auf der Strecke. Borkner liest langsam und ausdrucksstark. Seine lebensnahe Erzählung, gewürzt mit bayerischen Ausdrücken und seltsamen bayerischen Gebräuchen, umrahmt er gekonnt mit italienischen Liebesschnulzen. Man darf auf sein neues Buch gespannt sein, das im August erscheint. Autorin Angela Heller-Wolfsteiner las in historischem Kostüm aus dem Buch "Tochter des Morgenrots". Im Jahr 1138 befindet sich die junge Edelfreie Zora auf dem Weg von Böhmen nach Italien. Auf den unsicheren Fernstraßen lauern allerhand Gefahren. Zora gerät in einen Hinterhalt und findet Zuflucht auf der Burg Warberg. Sie begegnet dabei Gräfin Adelheid, und zusammen setzen ihre abenteuerliche Reise zur Wasserburg Dachau fort.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.