18.11.2018 - 11:37 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Nacktfoto von Nachbarin gemacht?

Eine junge Schwandorferin zeigt ihren 47-jährigen Nachbarn an. Er soll ein Nacktfoto von ihr gemacht und verbreitet haben. Zudem behauptet er Dinge, die laut der 25-Jährigen nicht stimmen.

Symbolbild
von Externer BeitragProfil

Eine 25-jährige Schwandorferin hat ihren 47-jährigen Nachbarn angezeigt. Dieser hat dem Lebensgefährten der jungen Dame geschrieben, dass er mit der 25-Jährigen Geschlechtsverkehr gehabt habe. Nach Angaben der Frau ist Letzteres gelogen, weshalb sie Anzeige wegen Verleumdung erstattete. Zudem gab sie bei der Polizei an, dass der 47-Jährige eine Waffe zu Hause habe. Am Freitagabend kam es schließlich zu einem Polizeieinsatz bei den Beteiligten. Die 25-jährige hatte mitgeteilt, dass der 47-jährige ein Nacktfoto von ihr gemacht habe, während sie bei ihm geschlafen habe. In der Folge habe ihr Nachbar das Bild verbreitet, insbesondere an ihren 45-jährigen Lebensgefährten. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft und dem Bereitschaftsrichter kam es beim "Fotografen" zur Wohnungsdurchsuchung. Hierbei wurden sämtliche Datenträger und Verbreitungsmedien sichergestellt. Diese müssen nun ausgewertet werden, ob das fragliche Foto tatsächlich vom Nachbarn gefertigt wurde.

Bei der Durchsuchung wurde die bereits erwähnte Waffe aufgefunden, die sich als verbotener Schlagring herausstellte. So wird gegen den 47-jährigen nun zusätzlich wegen der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches, einem Vergehen nach dem Kunsturheberrechtsgesetz und einer Straftat nach dem Waffengesetz ermittelt. Alle Beteiligten sind laut dem Polizeibericht "hinlänglich bekannt und immer wieder Gegenstand von Polizeieinsätzen wegen irgendwelcher Streitereien, bei denen niemand weiß und kaum klären kann, wer hier die Wahrheit sagt".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.