06.06.2019 - 09:47 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Oberbürgermeister Andreas Feller stellt sich Fragen

Große Projekte, kleine Probleme: So dürfte sich das Programm der Bürgerversammlung am Dienstag, 25. Juni gestalten. Oberbürgermeister Andreas Feller wird zunächst Rechenschaft ablegen.

Oberbürgermeister Andreas Feller stellt sich am 25. Juni den Fragen der Bürger.
von Clemens Hösamer Kontakt Profil

Große Projekte, kleine Probleme: So dürfte sich das Programm der Bürgerversammlung am Dienstag, 25. Juni gestalten. Oberbürgermeister Andreas Feller wird zunächst Rechenschaft ablegen.

Im Konrad-Max-Kunz-Saal der Oberpfalzhalle stehen ab 19 Uhr zunächst einmal die "großen Brocken" der Kommunalpolitik auf dem Programm. Feller wird zur Sanierung der Friedrich-Ebert-Straße, zum Kinoprojekt am Brunnfeld und den Planungen für die Kindertagesstätten in Fronberg und im Lindenviertel Stellung nehmen.

Weitere Themenschwerpunkte sollen die Sanierungen in Fronberg, an der Linden- und der Kreuzbergschule sein. Ferner will sich der OB zum Ganzjahresbad und zu den Straßenausbaubeiträgen äußern. Natürlich können auch die Bürger Fragen stellen und Beschwerden los werden. Außerdem kann die Bürgerversammlung laut Gemeindeordnung Empfehlungen beschließen. Diese müssen dann binnen dreier Monate im Stadtrat behandelt werden. In der Gemeindeordnung ist auch geregelt, dass mindestens einmal im Jahr eine Bürgerversammlung stattfinden muss. Rederecht haben grundsätzlich nur Gemeindeangehörige, Stimmrecht haben nur Gemeindebürger. Bürger ist, wer hier wählen darf. Schriftliche Anfragen zur Bürgerversammlung können bis spätestens Freitag, 21. Juni, im Rathaus (Zimmer 302) eingereicht werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.