21.08.2018 - 11:03 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Schauspiel-Legende im Lichtwerk

Helmut Berger ist am Sonntag, 26. August, zu Gast bei Vorführung von Viscontis „Ludwig II.“.

Der österreichische Filmschauspieler Helmut Berger kommt am Sonntag, 26. August, ins Lichtwerk-Kino.
von Externer BeitragProfil

Nach dem Open-Air-Kino im Stadtpark steht eine weitere cineastische Attraktion auf dem Programm des Lichtwerks an der Postgartenstraße: Schauspiel-Legende Helmut Berger kommt zur Vorführung von "Ludwig II." in die Große Kreisstadt.

Einen Tag nach dem Todestages des Märchenkönigs, am Sonntag, 26. August, bietet Kinobetreiber Frederik Hohrath die Auftaktveranstaltung der Filmreihe "Lichtblicke", die Meilensteine der Filmgeschichte auf die Leinwand zurückbringen will.

Das trifft auf "Ludwig II." allemal zu: Der Film gilt laut Hohrath bis heute als Höhepunkt Bergers schauspielerischer Leistung. Am 26. August wird der Klassiker von Regisseur Luchino Visconti in der rekonstruierten Originalfassung präsentiert - und nicht etwa die um eine ganze Stunde gekürzte Version, die 1972 in die deutschen Kinos kam. Damals wurde der Film radikal zensiert, um Anspielungen auf die Homosexualität des Märchenkönigs zu entfernen.

Dazu können sicherlich Helmut Berger und Ludwig-Biograf Marcus Spangenberg ins Detail gehen, denn die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit einem Filmgespräch. "Nach dem Hauptfilm ist sicherlich noch Zeit für eine Autogrammstunde," so Hohrath in einer Pressemitteilung. Viscontis "Ludwig II." zeichnet das Leben des bayerischen Königs von seiner Jugend an bis hin zu seinem Tode nach, beschäftigt sich eingehend mit Leben und Niedergang des Märchenkönigs. Der Fokus liegt hierbei jedoch klar auf der Person Ludwig, nicht auf den geschichtlichen Ereignissen.

Helmut Berger, 1944 in Österreich geboren, feierte vor allem in den 1960ern und 70ern internationale Erfolge. Die Zusammenarbeit mit Luchino Visconti, Bergers Lebensgefährte bis zu dessen Tod im Jahr 1976, verhalf dem Darsteller zum internationalen Durchbruch. Berger wirkte neben "Ludwig II." in vielen weitere Welterfolgen mit, wie etwa dem Oscar-prämierten Film "Der Garten der Finzi Contini", "Das Bildnis des Dorian Gray" oder "Gewalt und Leidenschaft".

Wer die Schauspiel-Legende live sehen möchte, muss schnell sein: Es gibt nur 128 Karten für den Anfang der "Lichtblicke"-Reihe, und der Vorverkauf läuft. Tickets zum Preis von 24 Euro gibt's im Netz unter www.kino-schwandorf.com oder direkt im Lichtwerk-Kino.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.