10.06.2019 - 15:07 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Schlägereien zum Volksfest-Start

Nicht immer friedlich verläuft das erste Wochenende des Pfingstvolksfests. Die Beamten der Polizeiinspektion haben mehrere Fälle von Körperverletzungen zu bearbeiten.

Mehrere Schlägereien beschäftigten die Polizeibeamten am ersten Volksfest-Wochenende
von Externer BeitragProfil

Zunächst gerieten am Samstag um 21 Uhr zwei Jugendliche aus Schwandorf auf dem Spielplatz hinter dem Volksfest aneinander. Der etwas ältere Schüler attackierte den jüngeren mit der Faust. Der Schläger wurde wegen Körperverletzung angezeigt.

Gegen 23.30 Uhr wollten dann zwei Schwandorfer das Volksfest verlassen. Auf dem Nachhauseweg sprachen sie einen "Wildpinkler" an. Dieser schlug daraufhin laut Bericht der Polizei einfach einem Geschädigten mit der Faust ins Gesicht. Danach entstand eine Schlägerei mit vermutlich zwei Angreifern.

Zwei Täter waren zwischen 25 und 30 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Sie sprachen deutsch. Einer trug laut Polizei einen Vollbart und zu seiner kurzen Hose ein Trikot des FC Bayern München. Der andere hatte keinen Bart. Beide sind eher von kräftiger Statur. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Hinweise nimmt die Polizei Schwandorf unter der Telefonnummer 09431/4301-0 entgegen.

Am Sonntag gegen 23 Uhr gerieten schließlich zwei erheblich alkoholisierte Männer am Rande des Volksfestes in Streit. In der Folge schlugen sich die beiden - 58- und 66 Jahre alt - gegenseitig ins Gesicht. Die Polizei ermittelt nun jeweils wegen Körperverletzung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.