21.06.2021 - 09:16 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Schwandorfer radeln 65 100 Kilometer

Die Vertreter der Siegergruppen nahmen die Preise entgegen. Das Bild zeigt von links: Paul Bäßler, Vera Dehling, Gerhard Heller, Martina Englhardt-Kopf, Gerhard Pösl und Hans Graßmann.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Es reicht zwar nicht für einen Spitzenplatz, mit 65 100 geradelten Kilometern liegt Schwandorf aber gut im Rennen. An der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“ beteiligten sich 278 Radfahrer in 50 Teams.

Drei Wochen lang förderten die Biker den Klimaschutz, steigerten ihre Lebensqualität und warben für das Radfahren in der Stadt. Koordinatorin Vera Dehling hat errechnet: „Wir haben in diesem Zeitraum zehn Tonnen Kohlendioxid eingespart“. Die Stadt werde sich auch an der 15. Auflage im nächsten Jahr beteiligen.

Zweite Bürgermeisterin Martina Englhardt-Kopf zeichnete die drei besten Mannschaften mit Schwandorf-Zehnern aus. Den ersten Platz belegte der Rad- und Kraftfahrbund Solidarität Klardorf mit 35 Teilnehmern und 20 500 geradelten Kilometern vor dem Team „Dreckspritzer“ mit zwölf Radlern und 6000 Kilometern und der Betriebsgemeinschaft des Schwandorfer Rathauses mit 30 Teilnehmern und 5800 Kilometern. Die Teilnehmer hatten ihre Radfahrstrecken während der vergangenen drei Wochen online an die Stadt gemeldet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.