22.07.2018 - 09:35 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Straßenbau: Arbeiten im Zeitplan

Auf zwei Kreisstraßen laufen derzeit Bauarbeiten. Sie sollen im September abgeschlossen sein.

Anwohner müssen für den Ausbau von Straßen nicht mehr aufkommen.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Wie Paul Witt, der neue Sachgebietsleiter Tiefbau am Landratsamt, dem Kreis-Bauausschuss darlegte, schreiten die Arbeiten auf der Baustelle zwischen Kulz und der B 22 bei Winklarn auf der Kreisstraße SAD 47 gut voran. Die zwei Regenrückhaltebecken an der neuen Kreisstraße seien zwischenzeitlich fertiggestellt und die Übergangsbereiche von der neuen Straße zum Bestand angeglichen. Nachdem die Asphaltierungsarbeiten abgeschlossen sind, werden die Zufahrten angeglichen sowie noch ausstehende Erdarbeiten, Verkehrseinrichtungs- und Beschilderungsarbeiten ausgeführt.

Auch auf der SAD 27 zwischen Lissenthan und Diepoltshof laufen die Arbeiten nach Plan. Nachdem sämtliche Leitungen verlegt wurden, werden laut Witt die Böschungen hergestellt. Wenn die Erdarbeiten am Straßenkörper beendet sind, wird noch die Frostschutzschicht verbaut, ehe auch diese Maßnahme im September abgeschlossen sein soll.

Noch einmal ausgeschrieben werden muss die Maßnahme "Ortsdurchfahrt Neunaigen". Der Grund: Laut Tiefbauamtsleiter Witt gingen nur zwei Angebote ein. Eines davon war fehlerhaft und musste ausgeschlossen werden, das andere war nicht wirtschaftlich, weshalb die Vergabe aufgehoben worden sei.

Zum Radweg-Bau zwischen Münchshofen und Bubach entlang der SAD 5 sagte Witt, dass das Ingenieurbüro Preihsl und Schwan aus Burglengenfeld den Planungsauftrag erhalten habe. Nach den Vermessungsarbeiten wird es erste Entwürfe erstellen. Dann könnten im nächsten Schritt die Verhandlungen über den Grunderwerb stattfinden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp