Ungebremst über den Zebrastreifen

Schwandorf
14.09.2022 - 12:51 Uhr

Offensichtlich durch ihr Handy abgelenkt überholt eine 55-Jährige am Mittwochvormittag im Schwandorfer Stadtteil Klardorf an einem Zebrastreifen haltende Autos. Dort will gerade ein Vater mit seinen beiden Kindern die Straße überqueren.

Ohne anzuhalten fuhr eine 55-Jährige über einen Zebrastreifen, auf dem gerade ein Vater mit seinen beiden Kindern die Straße überqueren wollte.

Ein Familienvater brachte seine beiden Kinder am Mittwochvormittag gegen 7.45 Uhr in die Grundschule im Schwandorfer Ortsteil Klardorf. Um die Zielheimer Straße sicher überqueren zu können, benutzte er den Zebrastreifen. "Der Fahrzeugverkehr aus beiden Richtungen hielt zunächst vorschriftsgemäß an, sodass der Vater mit seinen Kindern die Fahrbahn betrat", schreibt die Polizeiinspektion Schwandorf in ihrem Bericht.

Allerdings überholte in diesem Moment eine 55-Jährige Schwandorferin, die mit ihrem Pkw auf der Zielheimer Straße stadtauswärts fuhr, die am Zebrastreifen wartenden Fahrzeuge und fuhr ungebremst über den Zebrastreifen. Der Vater musste laut Polizei seine Kinder zurückziehen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Offensichtlich hatte die 55-Jährige ihr Handy in der Hand und war vom Verkehrsgeschehen abgelenkt. Der Vorfall wurde durch einen Beamten der Polizeiinspektion Schwandorf beobachtet, der sich im Zuge der Schulwegsicherung vor Ort befand. Die 55-Jährige, die zunächst unbeeindruckt ihre Fahrt fortsetzte, konnte kurze Zeit später durch den Beamten angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Weitere Zeugen der Verkehrssituation, insbesondere die Fahrer der am Zebrastreifen wartenden Fahrzeuge, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf in Verbindung zu setzen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.