12.07.2020 - 11:08 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Viel Spaß mit "Bäff" und "Sickerwitzen"

Humorist Josef „Bäff“ Piendl trat auf dem Mulzer-Hof auf.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Rita und Peter Mulzer wollen auf ihrem Hof langsam wieder kulturelles Leben entwickeln. Vor zwei Wochen gab das Duo „Zwoa Achterl“ ein Konzert auf dem Bauernhof in Naabsiegenhofen, am Samstag war Humorist Josef „Bäff“ Piendl zu Gast. 100 Gäste verteilten sich auf dem Gelände und genossen den Abend mit dem Gstanzlsänger aus Roding.

Der aus Rundfunk und Fernsehen bekannte Alleinunterhalter begrüßte die Besucher musikalisch mit einem „Servus und Hallo, schön, dass ihr da seid“ und nahm gleich Kontakt mit dem Publikum auf. Vor allem mit Robert in der ersten Reihe, den er regelmäßig in seine Show einbezog. Bei allen, denen er im Laufe des Abends zu nahe trat, entschuldigte er sich vorweg mit dem Lied: „Nimmst as zruck“.

Der „Bäff“ ist bekannt für seine „Kalauer“ über Schwiegermütter, Omas, Lehrer und Töchter. Er nennt sie „Sickerwitze“, weil sie bei so manchem Zuhörer „erst verspätet ankommen“. Die Familie Mulzer bietet im Hofladen Heidel- und Himbeeren aus eigenem Anbau an und betreibt ein Hof-Café. Nun soll sich dort auch eine Kulturszene entwickeln. Der nächste Termin steht bereits. Im November gastieren die Wirtshausmusikanten „Tom und Basti“ auf dem Mulzer-Hof.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.