11.08.2021 - 15:35 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Wechsel beim Sport-Stadtverband Schwandorf

Die erfolgreiche Ausdauerathletin Karin Frankerl ist neue Vorsitzende des Stadtverbandes für Sport.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Die Schwandorfer SPD-Stadträtin Karin Frankerl ist eine ambitionierte Ausdauerathletin und wurde 2017 zur Sportlerin des Jahres gewählt. Jetzt übernimmt die 55-jährige den Vorsitz beim Stadtverband für Sport.

Die Dachorganisation vertritt die Interessen von 44 Sport- und Schützenvereinen mit 10 500 Mitgliedern. Größter Verein ist der Skiclub mit 1128 Mitgliedern, gefolgt vom Sportanglerverein (1036), dem TSV Schwandorf (927), dem SC Ettmannsdorf (625) und dem FC Schwandorf (613).

Der bisherige Vorsitzende Thomas Fink tritt ins zweite Glied zurück und überlässt die Führung Karin Frankerl, die aus der Leichtathletik kommt. Sie hat 13 Marathonläufe durchgestanden, darunter einen in New York und einen in Rom, war vierte bayerische Meisterin im Triathlon sowie Oberpfalzmeisterin im Halbmarathon und im Crosslauf.

"Ich werde mich für die Sportvereine in der Stadt einsetzen", versprach die neue Vorsitzende den Delegierten bei der Mitgliederversammlung am Montag in der Oberpfalzhalle. Die Vereinsvertreter bestätigten den stellvertretenden Vorsitzenden Karl Bachl, Schatzmeister Heiko Sedelmaier und Schriftführer Gerhard Ubl im Amt. Als weitere Mitglieder wählten sie Thomas Fink und Matthias Segerer in den Vorstand.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.