Zwei Fahrerfluchten hintereinander

Schwandorf
03.08.2022 - 12:45 Uhr

Die Schwandorfer Polizei ermittelt in zwei Fällen der Fahrerflucht Die Taten ereigneten sich kurz hintereinander am Dienstag.

Die Schwandorfer Polizei ermittelt nach zwei Fahrerfluchten.

Ein Renault mit Schwandorfer Zulassung wurde am Dienstag gegen 12.30 Uhr beschädigt. Der Wagen war in der Gartenstraße geparkt. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß mit dem Renault zusammen und beschädigte die rechte Fahrzeugseite und den rechten Außenspiegel. Es entstand ein Schaden von 2000 Euro.

In der Zeit zwischen 13.15 und 13.45 Uhr wurde dann ein roter Mazda angefahren, der vor einem Verbrauchermarkt Am Brunnfeld in dritter Parkreihe geparkt war. Die hintere Fahrzeugtüre der Beifahrerseite wurde eingedellt und verkratzt. Der Schaden liegt bei 1000 Euro. In beiden Fällen flüchteten die Verursacher, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schwandorf unter Telefon 09431/4301-0 entgegen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.