08.04.2021 - 14:08 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Zwischen Schwandorf-Süd und Teublitz: Ab Montag Baustelle auf der Autobahn

Es ist wieder Geduld gefragt: Auf der A 93 zwischen den Anschlussstellen Schwandorf-Süd und Teublitz in Fahrtrichtung Regensburg laufen die Bauarbeiten an. Die Fahrbahndecke wird erneuert.

Zwischen den Anschlussstellen Schwandorf-Süd und Teublitz wird die Fahrbahn erneuert. Die Bauarbeiten laufen am kommenden Montag an.
von Externer BeitragProfil

Die Autofahrer müssen sich für einige Zeit mit der Autobahnbaustelle zwischen Schwandorf-Süd und Teublitz Richtung Süden "arrangieren": Ab Montag, 12. April, bis voraussichtlich Samstag, 17. Juli.

Während der Bauzeit wird der Verkehr auf der Richtungsfahrbahn Weiden mit zwei Fahrstreifen in Richtung Weiden und einem Fahrstreifen in Richtung Regensburg sowie einer Spur auf der Richtungsfahrbahn Regensburg in Fahrtrichtung Regensburg geführt. Nur für den Einbau der Binder- und Deckschicht erfolgt für die Dauer von zehn Tagen eine sogenannte "3s+0" Verkehrsführung auf der Fahrbahn in Richtung Weiden.

Die Bauarbeiten werden von Montag bis Samstag unter Ausnutzung der Tageshelligkeit, sowie auch teilweise nachts durchgeführt. Die Anschlussstelle Teublitz muss zweimal für ein Wochenende gesperrt werden.

Das aktuelle Deckenlos ist Teil eines großangelegten Erhaltungsprogramms zur Modernisierung der Fahrbahndecken der A 93 zwischen der Anschlussstelle Schwarzenfeld und der Anschlussstelle Ponholz. Im letzten Jahr wurde bereits im Bereich Schwandorf gebaut. Insgesamt werden rund 55 Millionen Euro in die Modernisierung der A 93 investiert. Weitere Deckenlose werden in den nächsten Jahren folgen.

2020 wurde im Bereich Schwandorf gebaut

Schwandorf
Hintergrund:

A 93-Abschnitt Schwandorf Süd-Teublitz

  • Die Kosten: Im Rahmen der Maßnahme werden nach Auskunft der Niederlassung Nordbayern der Autobahn GmbH des Bundes, Außenstelle Fürth, 75.000 Quadratmeter Asphalt ausgebaut und erneuert. Die Kosten der Maßnahme betragen sieben Millionen Euro.
  • Die Ursache: Die Deckenerneuerung ist wegen zunehmender Schäden an der über 25 Jahre alten Fahrbahn notwendig.
  • Das Material: Die vorhandene Deckschicht wird durch einen modernen, lärmtechnisch optimierten Splittmastixasphalt ersetzt, der die Lärmemissionen des Verkehrs auf der Bundesautobahn für die Anwohner merklich reduziert.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.