22.02.2021 - 09:30 Uhr
SchwarzachOberpfalz

Adolf Kristel Ehrenmitglied des Gartenbauvereins

Adolf Kristel (sitzend) wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Neben Mitgliedern der Vorstandschaft gratulierte Bürgermeister Franz Grabinger (rechts).
von Redaktion ONETZProfil

Einen besseren Ort hätte es für die Aushändigung der Urkunde an Adolf Kristel aus Wölsendorf nicht geben können: Im Garten seines Sohnes, des zweiten Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Wölsendorf, Reiner Kristel, wurde dem langjährigen Gartler-Vorsitzenden die Urkunde zur Ernennung zum Ehrenmitglied des Vereins übergeben.

Bürgermeister Franz Grabinger würdigte in seiner Laudatio die Verdienste von Adolf Kristel. Bereits 1975 dem Verein beigetreten, wurde er bei der Neuwahl im Jahr 2000 zum Vorsitzenden gewählt. In seiner Amtszeit wurde 2001 das 50-jährige Bestehen des Vereins gefeiert, wurde jährlich das weit über die Grenzen Wölsendorfs hinaus bekannte und beliebte Gartlerfest begangen, wurden Radtouren und Ausflüge veranstaltet, Altäre am Fronleichnamsfest gestaltet sowie Anpflanzungen und Pflegearbeiten an den Grünanlagen im Ortsbereich Wölsendorf vorgenommen.

Tatkräftig beteiligte sich Adolf Kristel auch am Ausbau des Dorfzentrums und beim Aufstellen von Rastbänken rund um Wölsendorf. Für die viele Freizeit, die er für den Verein und seinen Heimatort investiert hat, wurde er bereits 2012 mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

"Man kann es nicht mit Geld aufwiegen, was sein ehrenamtlicher Einsatz für den Verein, die Mitglieder und die Menschen im Dorf wert ist", betonte Bürgermeister Franz Grabinger und händigte die Urkunde in Anerkennung und Würdigung der langjährigen und außergewöhnlichen Arbeit von Adolf Kristel um die Belange des Vereins aus. Wegen der Corona-Pandemie war der Beschluss, Adolf Kristel zum Ehrenmitglied zu ernennen, im Umlaufverfahren gefasst worden.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.