17.07.2019 - 11:36 Uhr
Schwarzenbach bei BärnauOberpfalz

Blau ist Trumpf beim Festzug

Die Feuerwehr Schwarzenbach feiert mit vielen Freunden ihr 125-jähriges Bestehen. Allein zum Festzug kamen 65 Vereine.

Imposante Kulisse mit den Festdamen beim Gottesdienst im Festzelt.
von Konrad RosnerProfil

Respekt, was die Feuerwehr Schwarzenbach zu ihrem 125-jährigen Vereinsbestehen auf die Beine gestellt hat. Nach den herausragenden Gastspielen der Party-Bands "Frontal" und "Saxndi" im jeweils gut gefüllten Festzelt stand der Sonntag ganz im Zeichen eines eindrucksvollen Festgottesdienstes und Festzugs. Der Messe voraus ging ein stattlicher Kirchenzug mit nahezu 20 Vereinen, angeführt von der Thanhausener Blaskapelle, den Festdamen, Landrat Wolfgang Lippert und den beiden Landtagsabgeordneten Anna Toman und Tobias Reiß.

Pater Klaus Kniffki zeigte sich angetan davon, wie sich das Dorf für dieses Fest mit Birkenbäumchen und weiß-blauen Fähnchen herausgeputzt hatte: "Schwarzenbach ist heute geschmückt wie an Fronleichnam." Der Gottesdienst sei eine gute Gelegenheit, allen Danke zu sagen, die sich in der Feuerwehr in all den Jahren für ihre Nächsten eingesetzt haben. Die Blaskapelle intonierte dazu die Hadyn-Messe.

Beim anschließenden Frühschoppen überreichte Landrat Lippert der Schwarzenbacher Wehr einen Scheck über 1000 Euro aus dem Sparkassenfonds. Er lobte die Aktiven für ihre Einsätze, um Menschen in Not zu helfen. Dafür opferten sie ihre Freizeit. Anerkennung fanden auch die engagierte Nachwuchsarbeit und der gesellschaftliche Einsatz im Dorf. MdL Anna Toman schloss sich diesen Worten an. Höhepunkt des Festsonntags war der nachmittägliche Festzug mit 65 Vereinen und 3 Musikkapellen. Neben der Thanhausener Blasmusik waren noch die "Grenzlandbuam" aus Bärnau und die Blaskapelle Falkenberg dabei. Absoluter Blickfang am Beginn des Festzugs waren die 15 Schwarzenbacher Festdamen in ihren roten Kleidern. Ansonsten war das Blau der Feuerwehr-Uniformen Trumpf bei diesem Festzug, wenn auch viele andere Vereine das Farbbild etwas auflockerten. Dass der Zusammenhalt groß geschrieben wird, verdeutlichte die Anreise vieler Nachbarwehren.

Pater Klaus Kniffki zeigte sich sehr angetan, wie sich die Schwarzenbacher für dieses Jubiläumsfest engagierten.
Mit einem imposanten Festzug feierte die Feuerwehr Schwarzenbach ihren 125. Geburtstag.
Ein Blickfang waren die 15 Schwarzenbacher Festdamen.
Blau war Trumpf bei diesem Festzug.
Ein stattlicher Festzug bewegte sich durch die Straßen von Schwarzenbach.
Das Markenzeichen der Waldsassener Wehr, auch der Jugendfeuerwehr, sind weiße Handschuhe.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.