08.11.2018 - 12:01 Uhr
Schwarzenbach bei BärnauOberpfalz

Hilfe für Helfer

Katholisches Landvolk und Gitarrengruppe spenden 650 Euro für ambulante Palliativversorgung Nordoberpfalz.

Bei der Spendenübergabe: (von links) Hildegard Lang, Sabine Friedl, Angelika Franz und Sieglinde Meisl von der ambulanten Palliativversorgung Nordoberpfalz. Sie freut sich über eine Spende des katholischen Landvolks und der Gitarrengruppe in Höhe von 650 Euro.
von Externer BeitragProfil

Beim Frauenfrühstück der Katholischen Landvolkbewegung Schwarzenbach überreichte Vorsitzende Angelika Franz eine Spende von 500 Euro an Sieglinde Meisl von der ambulanten Palliativversorgung Nordoberpfalz. Außerdem übergab Franz noch stellvertretend für die ehemaligen Gitarrengruppe eine Spende von 150 Euro. In der spezialisierten ambulante Palliativversorgung (SAPV) werden unheilbar kranke Menschen, deren Krankheit weiter fortschreitet, und die trotz komplexer Probleme zu Hause leben möchten, betreut. In diesen Ausnahmesituationen für die Betroffenen und deren Familie steht das erfahrene Team der ambulanten Palliativmedizin und Palliativpflegekräfte zur Seite.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.