20.05.2019 - 18:43 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Familiengerecht mit der „Mäusegruppe“

Im Kindergarten St. Martin gibt es seit zehn Jahren eine Kinderkrippe. Das wird gefeiert.

Im Gänsemarsch singend an den Eltern vorbei, so war den Kindern die Freude anzumerken
von Manfred BäumlerProfil

"Wir wollen euch mit unserem Familienfest Freude machen": Das war die Ansage aus Kindermund an Eltern, Verwandte und Freunde beim Jubiläumsfest im Kindergarten St. Martin. Bei herrlichem Maiwetter gelang es den kleinen Künstlern und Interpreten bestens, diese Freude zu vermitteln.

Der eigentliche Grund des Gartenfestes ist in einem kleinen, aber denkwürdigem Jubiläum zu sehen: Vor zehn Jahren wurde im Kindergarten am Irrenloher Damm, der in zwei Jahren 50-jähriges Jubiläum feiern kann, eine Kinderkrippe, die "Mäusegruppe", eingerichtet.

"Musik liegt in der Luft" lautete das Motto des familienfreundlichen Nachmittags, zu dem neben dem Hausherrn Pfarrer Heinrich Rosner auch Mitglieder der Kirchenverwaltung und der Geschäftsführer der Caritas, Florian Hoffmann, gekommen waren. "Mia san im Kindagart'n gern, weil ma dou vüil gscheida werdn...."schallte es in vieltönigem Gesang über das Gartenareal, in dem sich erfreulich viele Besucher eingefunden hatten. Mit einer Reihe von weiteren Aufführungen über Fische im Meer und Tieren auf dem Bauernhof bis hin zum Tanzspiel der Kleinsten, war für Jung und Alt beste Unterhaltung geboten.

Musikalisch unterstützt durch Michael Koch, wurde das Fest Dank vieler fleißiger Helfer wieder zu einem Erfolg auf der ganzen Linie. Leiterin Susanne Kiener hatte es mit ihrem Team von Erzieherinnen und Helferinnen vortrefflich geschafft, dem Motto der Einrichtung, "Kindern Flügel und Wurzeln geben" Transparenz zu verleihen.

Farbenfroh und fantasievoll waren die Beiträge der Hauptakteure, der Kindergartenkinder.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.