10.10.2018 - 13:21 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Holpriger Saisonstart für FC-Tischtennisteams

Mit einem Sieg und drei Niederlagen fällt die Bilanz der Tischtennisabteilung des 1. FC Schwarzenfeld durchwachsen aus.

von Externer BeitragProfil

Nach der neuen Ligeneinteilung musste sich die erste Herrenmannschaft in der Bezirksklasse B Süd zunächst dem Kolping-Tischtennisverein Oberviechtach II stellen. Hierbei gelang den Schwarzenfeldern ein 9:4-Erfolg, welcher sich bereits in den Doppeln abzeichnete. Rank/Helmut Scherer, Zweck/Engler und Roland Scherer/Arnold konnten die Begegnungen für sich entscheiden. In den Einzeln punkteten Josef Zweck, Roland Scherer, Wolfgang Arnold und Torsten Engler. Helmut Scherer war in zwei Partien erfolgreich.

Weniger glücklich verlief das Aufeinandertreffen des Teams mit dem TuS Dachelhofen III: Trotz eines lange andauernden Kampfes und einiger fünfter Sätze musste sich die Mannschaft um Hans-Jürgen Rank mit 7:9 Punkten geschlagen geben.

Die zweite Herrenmannschaft um Susanne Ertl trat zu Beginn der Saison gegen den spielstarken Gegner Bruck in der Bezirksklasse D Süd an: Obwohl die Doppel Held/Kotzbauer., Gebert/Sommerer und Ertl/Vier jeweils gewannen, konnte das Team die Auseinandersetzung nicht zu seinen Gunsten entscheiden. Die Mannschaft der SF Bruck 96 IV zeigte sich in den meisten Einzeln überlegen. Nur Franz Gebert und Thomas Sommerer gewannen ihre Partien.

Das zweite Herrenteam verlor gegen den TV 1880 Nabburg V ebenfalls mit 5:9. Die Punkte erzielten Franz Gebert und Thomas Sommerer im Doppel sowie Thomas Sommerer (2), Dieter Kotzbauer und Susanne Ertl in den Einzeln.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.