25.02.2020 - 17:26 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Mitreißendes Engagement für die Feuerwehr

Er hatte sich dem Ehrenamt bei der Feuerwehr verschrieben: Im Alter von 62 Jahren ist Rudi Mehrl verstorben.

Verstorben: Rudi Mehrl
von Manfred BäumlerProfil

Die Feuerwehr des Landkreises und insbesondere die Diensthabenden des Bereiches Land 4/3 mit Kreisbrandmeister Josef Lingl an der Spitze trauern um Rudi Mehrl. Im Alter von 62 Jahren verstarb er an den Folgen eines tragischen Unfalles, der sich Wochen zuvor auf dem Nachhauseweg von der Jahreshauptversammlung der örtlichen Wehr zugetragen hatte.

Seine Feuerwehr mit all ihren vielseitigen Aufgabengebieten und vor allem mit seinen Kameraden, war ihm in 46 Jahren Zugehörigkeit zur Schwarzenfelder Wehr zum wesentlichen Lebensinhalt geworden. Gewürdigt wurde dieses Engagement mit dem höchsten Dienstgrad innerhalb der Schwarzenfelder Wehr, dem Titel Brandmeister.

Es war immer Rudi Mehrls vordergründiges Ziel, gerade die Jugend für das Löschwesen und die Feuerwehr zu begeistern. Als Jugendwartsprecher im KBM-Bereich, stellvertretender Kreisjugendwart und eben als Ansprechpartner und Ausbilder für den Feuerwehrnachwuchs, verstand er es, auf seine ganz persönliche, auf Kameradschaft ausgerichtete Weise, junge Leute für die gute Sache zu gewinnen. Vom Freistaat Bayern wurde Rudi Mehrl für 40 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. Er widmete sich auch der geschichtlichen Aufarbeitung der Schwarzenfelder Feuerwehrgeschichte. In vielen Führungen durch den Heimatort vermittelte er Gruppen und Vereinen in packenden Erzählungen und Darstellungen das Löschwesen früherer Zeiten. Für ihn ganz selbstverständlich dabei die Verbindung zu historischen Begebenheiten allgemeiner Ortsgeschichte. Ein Verdienst, der nicht in der Öffentlichkeit mit Ehrungen und Auszeichnungen zum Vorschein gekommen ist, verdient hervorgehoben zu werden: Sein Beitrag zum fruchtbaren Miteinander innerhalb der Wehr hat ihn zum Vorbild für Jung und Alt werden lassen. Rudi Mehrl hat das Ehrenamt nicht nur geliebt, er hat es vorgelebt. Die Aussegnung findet am Donnerstag um 17.10 Uhr statt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.