19.08.2018 - 08:57 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Schwerer Unfall nach Reifenplatzer

Vermutlich ein geplatzter Reifen ist die Ursache, warum es am Freitagnachmittag im dichten Reiseverkehr zu einem schweren Unfall kommt. Die Autobahn muss zeitweise in Richtung Norden komplett gesperrt werden.

Der total beschädigte Ford Focus musste abgeschleppt werden. Der Fahrer überstand den Unfall unverletzt.
von Externer BeitragProfil

Der Fahrer eines Ford Focus war am Freitag gegen 13.45 Uhr auf der Autobahn in Richtung Norden unterwegs. Kurz vor Schwarzenfeld geriet das Auto plötzlich ins Schleudern. Der Pkw krachte in die Mittelschutzplanke, schleuderte quer über die Autobahn und anschließend in die rechte Schutzplanke. Danach prallte der Ford noch gegen einen Klein-LKW, der dadurch an der Rückfront leicht beschädigt wurde.

Gegenüber Ersthelfern gab der glücklicherweise unverletzte Fahrer aus Sachsen an, dass wohl ein geplatzter Reifen Grund dafür war, dass sein Fahrzeug ins Schlingern geriet und er es nicht mehr kontrollieren konnte. Die sich in unmittelbarer Nähe befindliche Autobahnbereitschaft des THW Nabburg sperrte unverzüglich die Autobahn, da auf allen Fahrstreifen Fahrzeugteile lagen und die Unfallfahrzeuge die rechte Fahrspur sowie den Standstreifen blockierten.

Gemeinsam mit den eintreffenden Einheiten der Feuerwehren Schwandorf und Wackersdorf konnte man die Überholspur frei machen und den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei leiten. Der total beschädigte Ford musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme durch die Autobahnpolizei Schwandorf kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A93 und den Umfahrungen. Der Rückstau reichte teilweise bis zur Anschlussstelle Schwandorf/Süd. Gegen 15.15 Uhr konnte die Autobahn wieder freigegeben werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.