07.01.2019 - 18:01 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Stimme der Liebe

Der Konzertkalender der Pfarreiengemeinschaft Schwarzenfeld/Stulln ist wieder reichlich gefüllt. Bereits am 10. Februar gibt es mit Astrid Harzbecker einen ersten Höhepunkt: "Die Stimme der Liebe".

Gastiert am 10. Februar: Die Sängerin Astrid Harzbecker.
von Externer BeitragProfil

Begleitet wird sie in der Pfarrkirche St. Barbara in Stulln um 17 Uhr von Hans-Jürgen Schmid (Klavier/Orgel). Zur Aufführung kommen Werke der Kirchenmusik, der Klassik und Volksweisen. Die beliebte Sängerin und bekennende katholische Christin ist schon viele Jahre mit ihren Kirchenkonzerten in evangelischen und katholischen Kirchen- und Pfarrgemeinden zu Gast. Zu hören sind im Konzert unter anderem "Ich bete an die Macht der Liebe", "Alles Große lebt im Kleinen", "Wenn ich ein Glöcklein wär", "Ave Maria" von Franz Schubert, "Engel der Berge", "Jesu, meine Freude", "Schlafe mein Prinzchen", "Ave Verum" von W. A. Mozart aber auch Lieder, die man aus Rundfunk und Fernsehen von Astrid Harzbecker kennt.

Die studierte Sängerin und Diplom-Musikpädagogin wird im Altarraum teilweise instrumental von ihrem Ehemann, Konzertpianist und Organist Hans-Jürgen Schmidt, begleitet. Astrid Harzbecker istin vielen Fernseh- und Rundfunksendungen, aber auch im In- und Ausland auf Konzert-Tourneen bekannt geworden. Im Jahr 2000 gewann sie den "Deutschen Grand Prix der Volksmusik". Mit einem festlichen Kirchenkonzert setzt Astrid Harzbecker 2019 ihre deutschlandweite Konzertreise fort. Die Pfarrkirche "St. Barbara" ist am Konzerttag beheizt. Einen Teil des Kartenerlöses erhält die Pfarreiengemeinschaft Schwarzenfeld/Stulln als Spende. Die Karte kostet im Vorverkauf 17, an der Tageskasse 19 Euro. Vorverkaufsstellen: Bäckerei Ritz in Stulln, katholisches Pfarramt in Schwarzenfeld, Musikunterricht Koch, Schwarzenfeld und St. Nikolaus-Apotheke in Schwarzenfeld.

Kirchenmusiker Michael Koch hat darüber hinaus ein Programm zusammengestellt, dass von April bis Dezember reicht und überwiegend auf Musiker aus Schwarzenfeld und der Umgebung zurückgreift. Die erste Abendmusik in der Alten Pfarrkirche ist am Sonntag, 28. April, um 19 Uhr mit feierlichen Werken für Trompete und Orgel. Weitere Abendmusiken sind dann am 26. Mai um 21 Uhr (Männerchor des Sängerbundes 1861 Schwandorf), am Sonntag, 30. Juni, um 21 Uhr (Orgel und Saxophon), sowie am Sonntag, 28. Juli, um 21 Uhr.

Am Hochfest Mariä Himmelfahrt, dem Patrozinium der Marienkirche (15. August), findet um 19.30 Uhr bereits zum 26. Mal das Festkonzert in der Marienkirche statt. Zur Abendmusik am 1. September um 18 Uhr in der Alten Pfarrkirche (Schwarzenfelder Kirchweih), gastiert der Dekanatschor des Dekanates Nabburg unter der Leitung von Michael Koch. Hier stehen Chor und Orgelwerke von Johann Gottfried Schicht, Felix Mendelssohn Bartholdy, Josef Rheinberger und Louis Spohr auf dem Programm. Das Konzertjahr beschließt am Freitag, 13. Dezember, um 19 Uhr die Geistliche Abendmusik zum Advent um 19 Uhr in der Alten Pfarrkirche.

Die Eintritte zu den Abendmusiken und dem Konzert am 15. August sind frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.