16.01.2020 - 15:42 Uhr
SchwarzenfeldOberpfalz

Unterhaltsames Chaos der Miesbergbühne

Mit der Komödie "Außer Kontrolle" haben die Verantwortlichen der Miesbergbühne einen Volltreffer gelandet. Alle Vorstellungen sind bis auf wenige Restkarten ausverkauft.

Außergewöhnlich sind die schauspielerischen Leistungen der Laiendarsteller der Miesbergbühne (von links): Doris Graf-Eichhammer als Waltraud Wullinger, ihr Ehemann Richard Wullinger (Tom Deiminger), knieend der eifersüchtige Ehemann Robert (Sebstian Uebel) und Privatsekretär Georg (Franz Galli).
von Manfred BäumlerProfil

Mit der Komödie "Außer Kontrolle" haben die Verantwortlichen der Miesbergbühne einen Volltreffer gelandet. Alle Vorstellungen sind bis auf wenige Restkarten ausverkauft.

Die Miesbergbühne e.V. gerät total "Außer Kontrolle". Erleben konnten dies die Zuschauer im voll besetzten Saal des Miesberg-Restaurants bei der diesjährigen Aufführung des Theatervereins. Dass so mancher Politiker "eine Leiche im Keller" hat, ist nichts Ungewöhnliches. Staatsminister Wullinger (Thomas Deiminger) als erfahrener Politiker, sein Privatsekretär Georg (Franz Galli) und das aufreizende Geschöpf in Person von Sekretärin Jessica (Jessy Meierhofer) sorgen für Unterhaltungsspaß pur. Doch dann ist da die Ehefrau Wullingers, Waltraud (Doris Graf-Eichhammer), der die vorgegebene Landtagsdebatte etwas vorgegaukelt erscheint. Wenn dies aber in Zusammenhang mit einem missglückten, amourösen Schäferstündchen im Münchner Grand-Hotel und einem Spaziergang zusammen mit einer vermeintlichen Leiche (Andreas Karl) durch den Englischen Garten geschieht, dann ist das Verwirrspiel vorprogrammiert. Robert (Sebastian Uebel), der Ehemann der Sekretärin, vergeht fast vor Eifersucht. Johann, der geldbesessene Kellner (Rudi Lindner) gerät von einer Misslichkeit in die andere. Letztlich sorgen der Hoteldirektor (Helmut Lindner) und Krankenschwester Gabi (Susi Ernst) für das perfekte Chaos im Hotel Burger.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.