06.05.2019 - 14:31 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Für die Rathausfenster

Ortsbildpflege: GOV wieder aktiv bei einer Bepflanzungsaktion für den Sommer.

Etliche freiwillige Helfer hatten sich zu dieser ersten Aktion des GOV eingefunden.
von Adolf MandlProfil

Am Wochenende waren wieder etliche Mitglieder der Vorstandschaft des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Schwarzhofen (GOV) im Einsatz, um die Sommerbepflanzung an öffentlichen Anlagen vorzunehmen, da die Jahreszeit doch schon weit fortgeschritten ist. Es gilt, das Ortsbild in der anstehenden Sommerzeit ansehnlich zu gestalten, damit z.B. der Marktplatz, die Ortseinfahrten, Verkehrsinseln, das Rathaus oder die Begrüßungstafeln an den Ortseingängen einen Blickfang darstellen, einen guten Eindruck vermitteln und somit Gäste freundlich willkommen heißen und ansprechen.

Die bisherige Bepflanzung vom Herbst, die nicht mehr recht ansehnlich war, wurde herausgenommen oder war schon ergänzt worden, um nun die Pflege der Gewächse vornehmen bzw. intensivieren zu können; andere Pflanzen wurden zurück geschnitten. Etliche „treue Seelen“ als freiwillige Helfer hatten sich wieder zu dieser ersten Aktion eingefunden, der Appell des Vorsitzenden Anton Schießl sowie seiner Stellvertreterin Irmgard Mayer blieb nicht ungehört. Man hatte mit dem Wetter heuer kein Glück- es gab niedrige Temperaturen und einige Regentropfen. Deshalb wird man die Bepflanzung der Ortseingänge und Verkehrsinseln erst vornehmen, wenn die Temperaturen wieder steigen. Viel Vorbereitungsarbeit war nötig gewesen, um die Pflanzen für die Beete und Pflanzkästen sowie Erden auszuwählen und einzukaufen. Nun konnten die Blumenkästen mit verschiedenen „Gewächsen“ bepflanzt und an die Rathausfenster gestellt werden.

Es bleibt aber nicht bei solchen „einmaligen“ Aktionen, sondern man ergänzte auch die Bepflanzungen weiter - etwa bei der Verkehrsinsel an der Kreuzung bei der Tankstelle. Den ganzen Sommer hindurch werden die Aktiven des GOV auch weiter im Einsatz sein, vor allem beim Gießen der im Mai gepflanzten Stauden und Blumen, denn ohne Pflege würden die schönen Pflanzen eben eingehen und nicht ihren Zweck als Schmuck des Ortsbildes erfüllen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.