14.05.2019 - 16:26 Uhr
SchwarzhofenOberpfalz

Tierquäler erschießt Katze

Der Tierarzt kann nicht mehr helfen – er muss den Kater einschläfern. Am vergangenen Freitag ist der Vierbeiner in Schwarzhofen von einem Projektil aus einer Luftdruckwaffe getroffen worden. Die Polizei ermittelt wegen Tierquälerei.

An der Nordseite der Pfarrkirche "Maria vom Siege" im Ortskern von Schwarzhofen schlängelt sich die kurze Lederergasse, wo die getötete Katze zu Hause war.
von Thomas Dobler, M.A. Kontakt Profil
Dieses Projektil steckte im Körper der Katze. Die Polizei stellte es als Beweismittel sicher.

Wie die Polizeiinspektion Neunburg mitteilte, passierte der Vorfall am Freitag, 10. Mai, im Zeitraum zwischen 19.45 und 20 Uhr in Schwarzhofen. In diesem Zeitraum hatte sich das Tier im Freien befunden. "Die Katze mit dem rötlichen Fell war immer nur in unserem Viertel unterwegs", wusste eine Nachbarin, "sie ist nicht über die nahe Schwarzach gegangen".

Nachdem der Vierbeiner wieder im Haus war, das sich an der Lederergasse im Ortskern befindet, entdeckte die Besitzerin am Oberkörper des Katers eine stark blutende Wunde.

Weil sich der Zustand des Tieres zunehmend verschlechterte, suchte die Frau mit ihrem kleinen Liebling einen Tierarzt auf. Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass es sich bei der kreisrunden Verletzung um eine Schussverletzung handelt. Retten konnte der Veterinär den Kater nicht mehr: Wegen schwerer innerer Verletzungen im Bereich Niere und Milz musste das Tier eingeschläfert werden.

Dass so eine Operation nicht nur aufwendig und Nerven zehrend ist, sondern auch eine finanzielle Belastung darstellt - wobei sich die Kosten im mittleren dreistelligen Euro-Bereich bewegen - kann in diesem Zusammenhang auch erwähnt werden.

Das Projektil steckte noch im Körper der Katze und konnte als Beweismittel sichergestellt werden. Nach Auskunft der Polizei handelt es sich um ein sogenanntes "Spitzkopf-Diabolo", das durch Luftdruck- bzw. CO2-Waffen verschossen wird. Zeugen, die in diesem Zusammenhang im Bereich der Lederergasse in Schwarzhofen Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neunburg unter Telefon 09672/920 20 zu melden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.