Alles im Einklang beim Musikverein

Treue und zahlreiche Mitglieder, ein abwechslungsreiches Jahresprogramm und ein harmonisches Miteinander bei Seebarner Verein. Das ist das Resümee aus der Jahreshauptversammlung.

Die treuen Mitglieder erhielten eine Urkunde.
von Helga ProbstProfil

(pko) Die Erfolgsgeschichte Musikverein Seebarn geht weiter. Am Samstag bei der Jahreshauptversammlung im Panoramahotel Greiner in Gütenland hörten die Mitglieder neben zünftiger Musik auch erfreuliche Berichte. Treue Mitglieder wurden für zehn bis 40 Jahre Treue zum Verein geehrt, und fünf aktive Musiker freuten sich über eine Auszeichnung durch den Nordbayerischen Musikbund. Lara Zisler und Magdalena Schießl haben das Silberne Leistungsabzeichen erworben.

"Ein sehr abwechslungsreiches Vereinsjahr", resümierte Engelbert Ettl. Für ihn als Vorsitzenden sei es etwas ruhiger verlaufen, da nicht so viele vereinsinterne Feste zu bewältigen waren. Momentan verfüge der Musikverein über 323 Mitglieder, die sich aus 240 Passiven, 79 Aktiven und vier Ehrenmitgliedern zusammensetzen. In einer großen Aktion sei der Dachboden des Schulhauses entrümpelt worden, berichtete Ettl. "Danke, dass wir bei eurer schönen Musikantenhochzeit dabei sein durften", bedankte er sich bei Heiko und Kathrin Strasser.

Bei mehreren Treffen und einer Fahrt ins Blaue mit befreundeten Kapellen wurde die Kameradschaft gepflegt, und die traditionelle Musikantensitzweil habe wieder viele Zuhörer, auch aus anderen Landkreisen, ins Panoramahotel gelockt. Unter Anschaffungen nannte der Vorsitzende mehrere Sätze Noten, Trachten und ein Aufnahmegerät. Für das harmonische Miteinander, die erfolgreichen Auftritte und die schönen gemeinsamen Unternehmungen sagte Ettl herzlichen Dank. "Einen beachtlichen Teil trugen die Musiker mit ihrer Einsatzbereitschaft bei den Auftritten und Proben dazu bei", lobte der Vereinsleiter.

Vier starke Stützen seien im Verein die Kapellenleiter Raimund Ferstl (Gwiach hot ana), Josef Drexler (Schwarzachtaler Blaskapelle), Doris Drexler (Jugendblaskapelle) und Franz Kirchberger (Jugendausbildung). Sie berichteten von ihren zahlreichen Terminen und einem erfreulichen Probenfleiß der Spieler.

"Ich gratuliere euch, dass die Musik in Seebarn so gut dasteht", sagte Ehrenvorsitzender Hans Mehltretter. Ettl würdigte dessen frühere Arbeit als Vorsitzender, der die drei Kapellen aufgebaut habe und mit denen es dann immer weiter bergauf gegangen sei. "Wie wertvoll eure Arbeit und eure Musik ist, würde erst deutlich, wenn es sie nicht geben würde", sagte Joseph Ferstl. Er war beeindruckt von den Leistungen der Orchester und bestätigte, dass der Verein vorbildlich geführt werde. Der Kreisvorsitzende für Schwandorf im Nordbayerischen Musikbund wünschte dem Musikverein immer Unterstützer und dass es "so erfolgreich weitergeht". Er brachte die Abzeichen für die Ehrungen der aktiven Musiker mit. Für zehn Jahre geehrt wurden Doris Drexler, Antonia Ettl und Lena Schießl. Seit 25 Jahren spielen Julia Deml und Kathrina Meier aktiv mit. Ferstl überreichte auch die Leistungsabzeichen in Silber an Lara Zisler und Magdalena Schießl und gratulierte den beiden zur bestandenen Prüfung.

Außerdem gab es weitere Ehrungen für Vereinsmitgliedschaft:

10 Jahre:Christa Bergschneider, Matthias Braun, Helmut Ertl, Florian und Peter Käsbauer, Manfred Kindler, Elisabeth Ring, Georg Gruber und Florian Meier.

25Jahre:Thomas Birner, Anita Ettl, Willi Hartl, Wolfgang Irlbacher, Fritz Rösch, Franz Scheuerer, Anton Steiniger, Josef Stibich und Rainhard Wallinger.

40 Jahre:Andreas Hanauer, Wolfgang Horban, Anneliese und Heiner Stadler und Anna Vetter

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.