Update 30.03.2021 - 09:21 Uhr
Siegritz bei ErbendorfOberpfalz

Milchlaster kommt bei Siegritz von Straße ab: Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer

Ein Lastwagen ist am Ortsausgang bei Siegritz von der Straße abgekommen. Das Fahrzeug stürzte die Böschung hinunter in einen Graben. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Milchlaster kam bei Siegritz von der Straße ab, stürzte etwa acht Meter in die Tiefe und kippte auf die Beifahrerseite um.
von Lucia Brunner Kontakt Profil

Der Fahrer eines Milchlasters wurde nach einem Unfall bei Siegritz schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Wie Einsatzleiter Roland Wellenhöfer von der Feuerwehr Erbendorf berichtet, ist der Laster am Montagnachmittag von einem Gehöft in Siegritz Richtung Ortsausgang gefahren. Dort kam er dann von der Straße ab und stürzte in einen etwa acht Meter tiefen Graben, wo er dann auf die Beifahrerseite kippte.

Wie die Polizeiinspektion Kemnath berichtet, verlor der Fahrer mit hoher Wahrscheinlichkeit wegen einer medizinischen Ursache die Kontrolle über seinen Lastwagen. "Eine engagierte junge Frau aus dem Dorf hat den Unfall schnell bemerkt", sagt Roland Wellenhöfer. Der Fahrer wurde bei dem Unfall zwischen Lkw-Boden und Führerhaus eingeklemmt. Die Frau sei mutig in das Führerhaus geklettert und habe noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte Erste Hilfe geleistet.

Die Feuerwehr fand den Mann schwer verletzt vor. Die Einsatzkräfte haben dann das Fahrzeug mit einem hydraulischen Rettungsgerät angehoben und den Fahrer aus dem Lastwagen befreit. Vor Ort waren die Wehren aus Erbendorf, Wildenreuth, Siegritz und Windischeschenbach. Der verletzte Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 80 in ein Krankenhaus gebracht. Auch das BRK war mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.

Am Abend hat der Betreiber noch 8000 Liter Milch abgepumpt. Das sei notwendig gewesen, damit der Lastwagen unter Einsatz eines speziellen Abschlepp-Lkws abtransportiert werden konnte. An dem Fahrzeug entstand laut Polizei ein Schaden von 100.000 Euro.

Unfallatlas Oberpfalz: Wo es wann wie häufig kracht

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.