20.06.2018 - 15:10 Uhr
Siegritz bei ErbendorfOberpfalz

Schnell laufen, scharf schießen

Bestzeit erreichte Kerstin Schmidt im Sprint bei den offenen bayerischen Meisterschaften im Sommerbiathlon in Siegritz. Auch Hobbyläufer konnten die anspruchsvolle Laufstrecke testen.

Die Preisträger der Bayerischen Meisterschaft im Sommerbiathlon mit Schützenvorsitzendem Bernhard Wenning (links) und der Vize-Präsidentin des Oberpfälzer Schützenbundes, Herta Zeiler.
von Jochen NeumannProfil

(njn) Der Schützenverein Edelweiß richtete die offenen bayerischen Meisterschaften im Sommerbiathlon Veranstaltung des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) heuer bereits zum 15. Male perfekt aus. Bereits in den Morgenstunden ging es um das Schützenhaus rund. Viele Helfer präparierten die Strecke und den Schießstand. Vorsitzender Bernhard Wenning begrüßte die Sportler. Am Vormittag fiel der Startschuss zum Sprintwettbewerb, am Nachmittag folgte der Massenstart.

Bei den Wettkämpfen galt es, je nach Altersklasse, eine Strecke von rund 2,5 bis sechs Kilometer zu laufen und dabei bei den Schießeinlagen Treffsicherheit zu beweisen. Wie Schützenvereinsvorsitzender Wenning anmerkte, gilt diese Meisterschaft auch als Qualifikation für die deutsche Meisterschaft.

Zwischen den offiziellen Wettkämpfen hatten auch Interessierte Gelegenheit, beim Hobbylauf mit zu machen. Allerdings ohne Gewehr. Bestens versorgt wurden übrigens die Sportler und alle Gäste durch die Mitglieder des Schützenvereins.

Eine Spitzenzeit legte die mehrfache Deutsche Meisterin Kerstin Schmidt im Sprint hin. Ohne einen einzigen Schießfehler schaffte sie die drei Kilometer in 11:50 Minuten. Auch im Massenstart blieb sie bei den vier Schießeinlagen ohne Strafrunde. „Der nächste große Wettkampf für unsere Kerstin ist bereits an diesem Samstag im thüringischen Suhl“, teilte Schützenvorsitzender Wenning mit. Neben dem Weltcup findet dort auch die deutsche Meisterschaft im Target-Sprint statt.

„Die Meisterschaft ist zugleich die letzte Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Südkorea im September.“ Nach einem dritten Platz und zwei Siegen in vorausgegangenen Veranstaltungen stehen nach Wenning die Chancen sehr gut, auf internationaler Ebene um Medaillen kämpfen zu können. Wie die Platzierungen zeigten, waren neben Kerstin Schmidt die Sportler der Siegritzer Schützen in den einzelnen Klassen auf den vorderen Plätzen mit dabei.

Beim Wettbewerb belegten die ersten Plätze in den einzelnen Altersgruppen im Sprint: Roland Krös

(Herren II/“Gut Ziel“ Neunaigen), Markus Lippert (Herren III/Naabtal Wölsendorf), Kerstin Schmidt (Damen I/Edelweiß Siegritz) und Brigitte Ehrenstraßer (Damen III/Eichenlauf Saltendorf).

Die Erstplatzierten beim Massenstart: Markus Bauer (Herren II/Edelweiß Süß), Kerstin Schmidt (Damen I/Edelweiß Siegritz), Brigitte Ehrenstraßer (Damen III/Eichenlauf Saltendorf). Der Hobbylauf brachte folgende Ergebnisse: Gian-Luca Zeers (Klasse: Baminis), Michaela Schönberger-Rother (Damen II), Stephan Walberer (Herren), Thomas Geberhardt (Herren II), Anna Schieder (Jugend weiblich), Max Bischof (Schüler männlich), Luna Rother (Schüler weiblich) und Uwe Rother (Senioren). Die Urkunden und Medaillen bei der Siegerehrung übergab die Vize-Präsidentin Herta Zeiler. Sie sprach dem ausrichtenden Schützenverein Edelweiß ihren Dank für die hervorragende Vorbereitung der Meisterschaft aus.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp