05.12.2019 - 16:26 Uhr
Sorghof bei VilseckOberpfalz

Ortsvereine verlieren mit Wolfgang Guder einen großherzigen Gönner

Mit großer Betroffenheit reagierte die Dorf- und Vereinsgemeinschaft von Sorghof, als am Abend des 1. Advent die Nachricht vom Tod von Wolfgang Guder die Runde machte.

Wolfgang Guder
von Autor ERProfil

Der 68-Jährige verstarb kurz nach seinem Geburtstag nach langer und mit viel Geduld ertragener Krankheit im Kreise seiner Familie.

Wolfgang Guder hatte stets ein großes Herz für die Anliegen der örtlichen Vereine. Besonders lag ihm der SV Sorghof am Herzen. Ihm war Guder im Jahr 1969 als Gründungsmitglied beigetreten. Beim SV stellte sich der Verstorbene als Spieler und Jugendbetreuer zur Verfügung und brachte im Vereinsausschuss seine ganze Tatkraft und Ideen ein. In späteren Jahren unterstützte Guder mit seiner Firma "Guder Entsorgung" den SV immer wieder mit großzügigen Spenden.

Fast alle Trikots tragen den Namen seiner Firma, hob der Verein im Jahr 2014, bei seiner Ernennung zum Ehrenmitglied, mit großer Dankbarkeit hervor. Bis zu dem Zeitpunkt, als Guder ab 2011 ständig an das Krankenbett gefesselt war, sah man den Wolfi, wie ihn alle nannten, als treuen Anhänger des SV bei allen Heim- und Auswärtsspielen. Seine zweite Fußball-Liebe galt dem FC Bayern München.

In ähnlicher Weise engagierte sich Wolfgang Guder bei den Sorghofer Eichenlaub-Schützen, die ihn 2015 nach über 50-jähriger Vereinszugehörigkeit zum Ehrenmitglied ernannten. Dort stellte er ebenso als großer Förderer und aktiver Luftgewehrschütze eine tragende Säule des Vereins dar.

Bei der Siedlergemeinschaft Sorghof ist Guder seit 1988 Mitglied gewesen. Auch für die weiteren Sorghofer Vereine hatte Guder stets ein offenes Ohr und jederzeit eine helfende Hand. Mit Wolfgang Guder verliert die Vereinsgemeinschaft einen überaus engagierten Mitmenschen.

Der Trauergottesdienst findet am Samstag in der Herz-Jesu-Kirche Sorghof statt, er beginnt um 10 Uhr. Die Urnenbeisetzung auf dem Sorghofer Friedhof schließt sich unmittelbar an.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.