05.12.2019 - 13:47 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

BRK dankt Nadja Busch für 75 Blutspenden

Der BRK Kreisverband Bayreuth hat die Speichersdorferin Nadja Busch für ihr Engagement anlässlich ihrer 75. Blutspende geehrt. Sie war bei weitem nicht die einzige.

Die BRK-Kreisgeschäftsführer Markus Ruckdeschel (links) und Richard Knorr dankten Nadja Busch für bislang 75 Blutspenden.
von Autor HAIProfil

Wie Nadja Busch hatte das BRK weitere 28 Gleichgesinnte aus Stadt und Landkreis Bayreuth in den Festsaal seiner Zentrale eingeladen, um sie für 50, 75, 100, 125, 150, 175 oder sogar 200 Mal Blutspenden auszuzeichnen. Ohne sie wären viele große Operationen, die Behandlung von speziellen Krankheiten und die Versorgung von Verletzten nach schweren Unfällen oft nicht möglich, betonte Kreisgeschäftsführer Markus Ruckdeschel. Denn es sei immer noch nicht möglich, Blut in ausreichenden Mengen künstlich herzustellen.

Die Jubilare setzten sich aktiv für andere ein und seien somit unentbehrlich für das menschliche Miteinander, ergänzte stellvertretender Kreisgeschäftsführer Richard Knorr. Bei 68 Abnahmeterminen sind im vergangenen Jahr fast 7000 Blutspenden abgegeben worden. Rund 2000 Blutkonserven pro Tag sind allein in Bayern notwendig, um die Versorgung von Erkrankten und Verletzten zu gewährleisten. Da es auch in Zukunft wichtig ist, den Bedarf sicherzustellen, ist es unerlässlich neue Erstspender zu gewinnen und auch zu binden. Für die Gemeinde Speichersdorf gratulierte Bürgermeister Manfred Porsch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.