14.02.2020 - 15:18 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

CVJM wächst mit seinen Aufgaben

Ein viel beachtetes Aushängeschild des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) ist die Indiaca-Abteilung, die Stefan Steininger betreut. Auf sie könnte eine große Aufgabe zukommen

von Autor HAIProfil

Immer montags, 18 bis 20 Uhr, trainieren 10 bis 15 Indiaca-Spieler in zwei gemischten Teams in der Sportarena. Regelmäßig dazu stößt ein Viererteam aus Creußen.

Anfrage für Turnier

Aufgrund der positiven Resonanz auf den 2019 ausgerichteten Indiaca-Bayernpokal und die Deutsche Jugendmeisterschaft dankte Steininger in der Jahreshauptversammlung allen Helfer, politischen Gemeinde und der Schule. Die verantwortlichen Bundesgremien seien von der Organisation derart begeistert gewesen, dass zwischenzeitlich die Anfrage vorliege, ob der CVJM Speichersdorf in diesem Jahr das Indiaca-Erwachsenenturnier austragen würde.

Beide Wettbewerbe waren auch sportlich für den Gastgeber ein Erfolg. Beim Bayernpokal schafften es das Mixedteam und das Herrenteam mit dem ersten und dritten Platz auf das Siegerpodest. Bei der Deutschen Jugendmeisterschaft gab es für die Speichersdorfer in der Disziplin A-Junioren männlich einen respektablen fünften Platz.

40 bis 50 Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen werden in den Gruppen des (CVJM) betreut. Elisa Stangl, Elias Reiß, Katharina Reiß und Madlene Küffner kümmern sich freitags von 15.30 bis 17 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in der Mini-Jungschar um die Regenbogenkinder im Alter von 5 bis 8 Jahren. Jens Küffner, Stefan Steininger und Frederik Goodwyn betreuen dort alle 14 Tage freitags, 17 bis 18.30 Uhr, die Jungenjungschar mit Jungs von 9 bis 13 Jahren. Zeitgleich, jedoch wöchentlich, sind entsprechend Mädchen bei der Jungschar Kunterbunt die Zielgruppe von Edeltraud Neiß und Elisa Stangl.

Hier Sport, dort Basteln

Durch Kinder aus der Regenbogengruppe sei die Jungenjungschar angewachsen, berichtete Goodwyn. Das Programm mit einer Abbruchparty als krönender Abschluss sei sport- und aktionslastig. Besonders stolz sei man auf den gesponserten Fernseher und die Music-Box. Kochen und Backen, Basteln bestimmten laut Elisa Stangl dagegen die Themen bei den Mädchen. Im Teeniekreis sind Jungs und Mädels von 13 bis 17 Jahren organisiert. Sie treffen sich freitags von 19 bis 21 Uhr im Gemeindehaus mit Stefan Steininger, Lukas Brehm, Elisabeth Mehling und Patrick Reiß. Für das bunte Programm wurde eigens ein Flyer gestaltet. Für den 28. Februar kündigte Reiß einen Casinoabend an.

Einen Nähtreff hat Julia Steininger mit interessierten Frauen im September 2019 ins Leben gerufen. Dazu sind auch Männer willkommen. Die gesellige Runde trifft sich einmal im Monat dienstags von 14.30 bis 18.30 Uhr. Die nächsten Termine sind 7. April, 5. Mai, 2. Juni und 14. Juli. Am 24. Oktober ist einen Nähtag von 9 bis 18:30 Uhr mit Pizza und so manchen Überraschungen geplant.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.