06.03.2020 - 15:37 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Fisch kommt auf den Tisch

Die Mitglieder der Schlaganfallselbsthilfegruppe ließen sich marinierte Heringe und angemachten Quark mit Pellkartoffeln schmecken.
von Arnold KochProfil

Zum traditionellen Fischessen in der Fastenzeit trafen sich die Mitglieder der Schlaganfallselbsthilfegruppe im Saal des Valentin-Kuhbandner-Heimes. Vorsitzender Herbert Brilla hieß dazu rund 25 Mitglieder sowie eine Abordnung der Schlaganfallgruppe aus Bayreuth willkommen, die öfters an Veranstaltungen der Ortsgruppe teilnimmt.

Die Frauen des Gastgebers hatten marinierte Heringe und angemachten Quark mit Pellkartoffeln zubereitet. Für die Speisenzubereitung und Bewirtung zeichneten wieder Gela Fraunholz, Marga Rupprecht und Helga Ehl verantwortlich. Nach dem Fischessen setzten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen zu einer gemütlichen Gesprächsrunde zusammen, um über Aktuelles zu sprechen oder Persönliches zu erzählen. Traudl Fischer trug mit einem lustigen Gedicht zur Fastenspeise Fisch zur Unterhaltung bei.

Als nächsten Termin gab Brilla die beiden nächsten Termine bekannt. Am 2. April sind die Mitglieder zu Kaffee und Kuchen in den Versammlungsraum in der Festhalle eingeladen. Am 8. April führt eine Tagesfahrt zunächst ins Klinikum Lichtenfels mit Vortrag zur Schmerztherapie. Nach dem Mittagessen geht's weiter ins Korbmuseum nach Michelau und anschließend ins Topfmuseum nach Thurnau mit Kaffeetafel. Der Unkostenbeitrag beträgt für Nichtmitglieder 20 Euro. Anmeldungen sind an Karin Brilla, Telefon 09275/7193, zu richten.

Die Mitglieder der Schlaganfallselbsthilfegruppe ließen sich marinierte Heringe und angemachten Quark mit Pellkartoffeln schmecken.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.