26.03.2020 - 16:06 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Flächendeckende Hilfe der Jugend

Überwiegend die Dorfjugend Wirbenz sowie die Kirwagesellschaft Speichersdorf und Zeulenreuth sind es, die sich in einer groß angelegten Unterstützungsaktion zusammengetan haben. Sie wollen in Zeiten der Ausgangssperre helfen.

Gefragt sind Patrick Pfau und Patrick Sendelweck (von links) vor allem bei Getränken, frischen Backwaren und Obst und Gemüse.
von Autor HAIProfil

Im Fokus stehen die Senioren, Erkrankten oder allgemein hilfsbedürftige Menschen. Ihnen greifen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter die Arme und unterstützen sie kostenlos beim Einkauf, kleinen Botengängen oder Besorgen von Medikamenten. Das Besondere daran: Die Aktion läuft ortsteil- und vereinsübergreifend.

Initiatoren waren die Wirbenzer Geschwister Jana und Jonas Günthner. Ihr Vorstoß stieß im ganzen Verein schnell auf Begeisterung. "Wir, die Dorfjugend Wirbenz, möchten den Senioren und hilfsbedürftigen Menschen in unserer Dorfgemeinschaft zur Seite stehen", heißt es auf dem Flyer mit dem Logo des Dorfjugendvereins. "Damit wir Sie in dieser schwierigen Situation unterstützen können, kümmern wir uns um Ihren Einkauf. Schreiben Sie uns eine Einkaufsliste und bekommen Ihren Einkauf kostenlos nach Hause geliefert."

Idee übergeschwappt

Neben den Geschwistern Günthner stehen Sebastian Graf und Hannes Hartmann als Ansprechpartner zur Verfügung. Aufgrund der freundschaftlichen Beziehungen zu den Jugendlichen von Speichersdorf und Zeulenreuth schwappte die Idee schnell über. Auch in Alt-Speichersdorf, wo die Kirwamadln und Kirwaburschen ihren Sitz haben, stieß die Idee auf riesige Resonanz, berichtet stellvertretender Vorsitzender Patrick Sendelweck. Kurzerhand seien ein Angebot für Speichersdorf entwickelt, Handzettel erstellt und in hoher Auflage gedruckt worden. Noch am selben Tag haben Patrick Pfau, Sina Graser, Kathrin Weidmann und Maurice Hoffmann diese in ganz Speichersdorf verteilt. Zum engen Organisations- und Ansprechpartnerteam gehören auch Vorsitzende Lisa Dorsch und Paula Klein. Über 1000 Postkästen dürften es gewesen sein, die sie bedient haben, um die Bevölkerung über das Angebot zu informieren.

Zeitgleich hat im Ortsteil Zeulenreuth stellvertretend für den Stammtisch und die Feuerwehr Franky Reichstein das Heft in die Hand genommen. Er hat einen Flyer mit seinen Kontaktdaten entworfen und mit dem Fahrrad zu allen Haushalten gebracht. Patrick Sendelweck war es dann auch, der die Aktivitäten zwischen den Vereinen koordinierte. Die Kirwa-Burschen und -Madla aus Speichersdorf konzentrierten sich dabei auf den Ortskern, die Dorfjugend Wirbenz und das Team um Franky Reichstein auf die umliegenden Ortsteile.

Zur optimalen Abstimmung haben sie auch eine Whatsapp-Gruppe ins Leben gerufen. Über diese stehen sie in engem Kontakt und halten sich stets auf dem Laufenden. Carina Steininger hatte schließlich die Idee, für die Initiativen auch öffentlich Werbung , unter anderem auf Facebook und Instagram, zu machen.

Niemand allein lassen

"Die Vereine tun sich zusammen und stemmen die Krise gemeinsam für die Gemeinde Speichersdorf", resümierte ein sichtlicher stolzer Rettungsassistent Patrick Pfau. "In der jetzigen schwierigen Situation aufgrund der Coronavirus-Epidemie soll niemand allein gelassen werden", ergänzt Reichstein. Dass die Initiativen und Aktivitäten Früchte tragen, zeigten die Anfragen. Erste Getränkekästen, Backwaren, Hygiene- und Lebensmittel wurden geordert, beschafft und geliefert.

Flankiert wird das Ganze zur Freude des Aktionstrios durch die Tankgutscheinaktion von Peter Deubzer. Für 20 Fahrzeuge stellt der Reifenhändler jeweils 40-Euro-Gutscheine für die Initiativen in Wirbenz, Speichersdorf, Zeulenreuth und Haidenaab zur Verfügung. Seine Unterstützung soll auch ein Ansporn auch für andere Unternehmen sein, sich ebenfalls zu beteiligen. Die Tankgutscheine werden nach Abschluss der Aktion überreicht.

Hintergrund:

Kontakt

Bei allen Angeboten gilt, dass die Bestellung für den Einkaufsservice täglich von 8 bis 14 Uhr (Ramlesreuth: 15 Uhr) erfolgen soll. Lieferung nach Absprache. Bezahlung nach Lieferung. Ansprechpartner sind (telefonisch oder per Whatsapp):

Wirbenz: Sebastian Graf (0174/1843289), Jana Günthner (09642/8314 oder 0163/5626170), Jonas Günthner (01578/6873441), Hannes Hartmann (0176/48024542); E-Mail: schwemmstock[at]gmail[dot]com.

Speichersdorf: Lisa Dorsch (0151/27069459), Patrick Sendelweck (0171/6193041), Maurice Hofmann (0151/59456038), Kathrin Weidmann (0161/95795973), Paula Klein (0151/55794713); E-Mail: kirwa.speichers

dorf[at]web[dot]de.

Zeulenreuth: Frank Reichstein (01515/5995398); E-Mail: reichstein.

frank[at]t-online[dot]de.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.