05.12.2019 - 11:41 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Für alle Bürger agieren

Mit ihrer Nominierungsversammlung stellt die Unabhängige Bürgervertretung (UBV) Speichersdorf die Weichen für die Kommunalwahl 2020. Christian Porsch ist ihr Bürgermeisterkandidat.

Bürgermeisterkandidat Christian Porsch (mit roter Krawatte) führt auch die Liste der UBV-Bewerber für den Gemeinderat an.
von Arnold KochProfil

Stark verjüngt, gemischt mit Erfahrung zieht die UBV, angeführt von Bürgermeisterkandidat Christian Porsch, in die Kommunalwahl am 15. März 2020. Auf sehr großes Interesse stieß die Nominierungsversammlung am Mittwoch im neuen Dorfgemeinschaftshaus in Plössen. 70 Teilnehmer, darunter 36 wahlberechtigte Bürger, hieß Vorsitzender Christian Bäß willkommen.

"Mit unseren heute vorzustellenden Kandidaten, dem neuem UBV-Logo und unserem Engagement für die Gemeinde bringen wir frischen Wind in unsere Gemeinde. Wir definieren uns als unabhängig, bürgernah, verantwortungsbewusst", erklärte Bäß. Das neue wie auch alte von Barbara Fuchs gestaltete Logo zierte die frisch gebackenen Lebkuchen auf allen Tischen. Bäß beschrieb Christian Porsch als erfahren, engagiert, vernetzt und als Macher.

Eine eigene Persönlichkeit

"Ich will nicht das Erbe meines Vaters Manfred Porsch antreten, sondern mich um das Bürgermeisteramt bewerben." Er sei eine eigene Persönlichkeit mit Stärken und Schwächen, vielen Erfahrungen und einem guten Netzwerk, erklärte der Bürgermeisterkandidat. Seine Erfahrungen in Beruf und Ehrenamt reichten von der Landkreis- und Bezirksebene über den Gemeinderat bis hin zum Ehrenamt in den Vereinen. Als Gemeindeoberhaupt wolle er für alle Menschen agieren, vereinen, integrieren und mit eigenem Handeln nah am Bürger sein. Er setze auf weiterhin gute Zusammenarbeit im Gemeinderat, eine konfliktlose Wahlwerbung, sein gutes Team und seine Familie.

Sein Vater Manfred Porsch ergänzte, dass er ihn in seiner Entscheidung, als Bürgermeister zu kandidieren, nicht beeinflusst habe. Es sei der Wille seines Sohnes gewesen, sich um den Chefsessel im Rathaus zu bewerben. In der nachfolgenden Wahl nominierten die Wahlberechtigten mit 36:0 Stimmen Christian Porsch als UBV-Bürgermeisterkandidat.

Zur Kandidatenliste für den 20-köpfigen Gemeinderat beschloss die Versammlung über die vorbereitete Liste in Blockwahl abzustimmen. Wahlleiter Erich Porsch, den Sibille Neuner, unterstützte, betonte, dass dem Wähler eine gute Altersstruktur mit Kandidaten ohne Politikverdrossenheit aus vielen Ortsteilen der Gemeinde angeboten werde. Ziel sei, die bisherigen fünf Gemeinderatssitze auszubauen und nach 24 Jahren dem bisherigen UBV-Bürgermeister mit Christian Porsch einen weiteren folgen zu lassen. Die 12 der 20 Kandidaten sind unter 40 Jahre alt, der Altersdurchschnitt der Liste liegt bei 41,6 Jahren.

Breitbandausbau im Zentrum

In ihrer Wahl- und Zukunftszielbestimmung erwählten Christian Porsch und Bäß im Wechsel Themen wie Integration, Nachhaltigkeit mit erneuerbaren Energien, Förderung des Ehrenamts sowie der schulischen und beruflichen Bildung, Infotransport zu den Bürgern und deren aktive Einbindung ins öffentliche Leben. Es sollen Wohnraum und Bauplätze geschaffen, der öffentliche Personennahverkehr ausgebaut werden und die eigene Infrastruktur mit Kläranlage und Wasserversorgung in eigenen Händen bleiben. Notwendig seien die Überplanung von Speichersdorfs Mitte vom Bahnhof bis zur Sportarena, der Breitbandausbau im Zentrum, Dialog mit Gewerbetreibenden und die Neuansiedlungen sowie Sicherung der Landwirtschaft.

Hintergrund:

20 Kandidaten

Die Liste der UBV: Christian Porsch, 36 Jahre; Kathrin Abel, 33; Christian Bäß, 39; Johannes Frank, 38; Heiko Adelhardt, 36; Ursula Hörath, 34; Roland Steininger, 55; Sebastian Gräbner, 33; Julia Steininger, 30; Jürgen Günthner, 43; Norbert Pietsch, 66; Tobias Krodel, 33; Marion Sendelbeck, 41; Christian Ohlraun, 34; Elena Schuhmacher, 41; Julian Walter, 22; Katharina McNaughton, 33; Rudolf Kirchberger, 60; Reinhold Schmid, 61; Herbert Trautner, 65. Die Liste nahmen die Wahlberechtigten mit 35:1 Stimmen an. Die Wahl der Ersatzkandidaten Reinhard Stangl (51 Jahre) und Günther Bauer (62) war einstimmig.

Christian Porsch (Mitte) will seinem Vater Manfred (links) als Bürgermeister nachfolgen. UBV-Vorsitzender Christian Bäß (rechts) lobte den Kandidat als erfahren und engagiert.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.