28.04.2020 - 15:12 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Für über Speichersdorfer 1500 Bürger

1000 Euro für Schutzmasken stellt der Gewerbeverband Speichersdorf bereit. Laut Vorsitzendem Franc Dierl sollen damit ältere und sozial schwache Mitbürger unbürokratisch und kostenneutral in der Anschaffung unterstützt werden.

Gewerbeverbandsvorsitzender Franc Dierl, Bürgermeister Manfred Porsch sowie dessen Nachfolger Christian Porsch (von rechts) wollen Bürger über 60 Jahre und Risikopatienten in der Gemeinde mit kostenlosen Schutzmasken versorgen.
von Autor HAIProfil

In diese Richtung gehen auch die Überlegungen im Rathaus und der politischen Fraktionen. Mit Einführung der Maskenpflicht in Geschäften und im Öffentlichen Personennahverkehr in Bayern wird die Gemeinde mit dem Gewerbeverband in einem ersten Schritt den rund 1500 Bürgern über 60 Jahre und jüngeren Risikopatienten kostenfrei Masken zur Verfügung stellen. Bürgermeister Manfred Porsch wird heute, Mittwoch mit dem Gemeinderat das Weitere erörtern.

Betroffene sollen sich zu den Öffnungszeiten an die Gemeindeverwaltung, Telefon 0 92 75 / 988-0 oder 09275/988-11, wenden und bei Bedarf eine Maske bestellen. Die Auslieferung erfolgt kostenfrei in die jeweiligen Briefkästen. "Mit dem Angebot möchten wir vor allem diejenigen unterstützen, die zu Hause alleine sind oder sich selbst nicht mit entsprechenden Masken eindecken können", erklärt der künftige Bürgermeister Christian Porsch.

Im Rathaus ist zudem veranlasst, dass jedem Geburtstagskind über 70 Jahre eine Maske mit ins Kuvert oder in den Geschenkkorb gelegt wird. Gemeindeoberhaupt Manfred Porsch bittet aber auch um Verständnis, dass die Gemeinde nicht nach dem Gießkannenprinzip verfahren werde. Vieles sei schon am Laufen, viele seien bereits teilweise mit zwei bis drei Masken versorgt. Es sei schön zu sehen, dass sich viele Helferkreise gebildet haben und sich der überwiegende Teil der Bürger bereits im Vorfeld mit Masken versorgt habe, betonen alle drei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.