07.01.2019 - 13:52 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Könige gut zu Fuß

"Ich mach's für die Kinder und die armen Leute": Zeline Oehmisch erklärt auch für Julia Hummer und Sophia Kammergruber, warum sie als Kaspar, Melchior und Balthasar den Segen des Gottessohnes in die Häuser tragen.

Bianca Hummer (hinten links) und Norbert Nickl (rechts) begleiten die Sternsinger Zeline Oehmisch, Julia Hummer, Sophia Kammergruber, Manuel Nickl, Hannah Zeitler und Philipp Zeitler (von links).
von Autor HAIProfil

Für die 13-jährige Zeulenreutherin war es ein besonderer Tag, da sie bei dieser größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit nicht nur das erste Mal dabei war. Sie ist auch konfessionsungebunden und war von der Idee ihrer Freundinnen, mit den Sternsingern mitzugehen, auf Anhieb begeistert.

Zusammen mit 15 weiteren Sternsingern und sechs Betreuern hatte das Trio an zwei Tagen im Zentrum und in den Ortsteilen der Gemeinde Speichersdorf an die meisten Türen der etwa 2200 Haushalte geklopft. Vier Gruppen waren nach der Aussendung aus der Dreifaltigkeitskirche am Donnerstag und zwei Gruppen am Freitag unterwegs. Im Pfarrheim hatten die Helferinnen am frühen Morgen bei der Maske alle Hände voll zu tun, die vielen Mohren zu schminken. Hier trafen sich alle zur Mittagszeit wieder, um sich zu stärken.

"Wir hätten gut und gerne noch drei bis vier Gruppen brauchen können, um alle Gebiete und Dörfer abzudecken", wünschte sich Pastoralreferent Robert Schultes für das kommende Jahr. Umso größer war sein Dank an alle. "Wir hatten auch ganz schön zu tun, unser Gebiet Speichersdorf zu schaffen", resümierte Begleiterin Bianca Hummer.

Den in die Wohnungen gebrachten Segen dokumentierten die Heiligen drei Könige auf dem Türrahmen mit der Inschrift "20*C+M+B*19". Die Spenden, die sie dabei erbaten, kommen armen Kindern überall auf der Welt, insbesondere jenen mit Behinderung zugute. Am Dreikönigssonntag empfingen die Pfarrgemeinde und Pfarrer Sven Grillmeier die Sternsinger in einem Gottesdienst und würdigten deren Engagement.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.