26.07.2021 - 17:11 Uhr
SpeichersdorfOberpfalz

Sonja Weidmann führt Speichersdorfer Kirwaburschen und -madla an

Die neue Führungsspitze der Speichersdorfer Kirwa-Gesellschaft mit Leonhard Bruckner, Kathrin Weidmann, Patrick Sendelweck, Sonja Weidmann und Maurice Hofmann (von links).
von Autor HAIProfil

Sonja Weidmann steht künftig an der Spitze der Kirwaburschen und Kirwamadla. Mit einem einstimmigen Votum sprachen sie der 24-Jährigen das Vertrauen aus. Sie folgt Lisa Dorsch nach, die nach fünf Jahren ihr Amt zur Verfügung gestellt hat.

In ihrem letzten Jahresbericht warf Dorsch nochmal einen Blick auf Festlichkeiten in der Vor-Corona-Zeit wie Maifest, TSV Sportfest und dritter Platz beim Stammtischturnier. Für die sozialen Medien wurde ein Foto-Shooting organisiert und unter #wirhaltenzusammen an der Insta-Challenge teilgenommen. Maurice Hofmann überraschte zum 1. Mai mit einer neuen Holzbank für das Dorfzentrum.

Angesichts des Lockdown riefen die Kirwaburschen und -Madla eine Unterstützungsaktion mit Hilfsangeboten ins Leben. "In der aktuellen Situation unter die Arme zu greifen und beim Einkauf und bei weiteren kleinen Botengängen, aber auch sonstigen Diensten wie Medikamente besorgen, freiwillig und kostenlos zu unterstützen, war uns ein großes Anliegen", so die scheidende Vorsitzende. Beim Highlight des Jahres, der Kirwa, beschränkte man sich den Coronarichtlinien gemäß auf ein abgespecktes internes Programm. .

Nachdem Vorsitzende Lisa Dorsch und Schriftführerin Paula Klein für keine weitere Amtsperiode mehr kandidierten, waren bei den Neuwahlen zwei Positionen neu zu besetzen. Einstimmig wurde dabei Sonja Weidmann an die Spitze gewählt. Sie wird vertreten von Patrick Sendelweck und Maurice Hofmann. Kathrin Weidmann blieb Kassiererin, neuer Schriftführer ist Leonhard Bruckner. In ihrem Ausblick auf die kommenden Monate wolle man die Pandemie-Entwicklung abwarten, so Weidmann. Thematisiert werden soll in einem eigenen Gestaltungsprozess das "Alte Dorf".

Bürgermeister Christian Porsch appellierte, an der Corona-Impfung teilzunehmen. Er dankte für das Engagement im Ort, den Einkaufsdienst und die gute Arbeit des Vorstandes. Mit Blick auf das Bürgerfest 2022 wünschte er sich eine ideenreiche Mitgestaltung

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.