23.12.2019 - 12:58 Uhr
SpeinshartOberpfalz

Ankerplatz für die Seele

Strahlende Klänge und alpenländische Melodien: Die "Neustädter Turmbläser" garantieren mit den "Puchwieser Sängern", der "Pongauer Geigenmusi" und den "Stöcklhuab-Musikanten" einen grandiosen „Salzburger Bergadvent“.

Musikgruppen aus dem Pongau und die Turmbläser aus Neustadt/WN stimmen in der Speinsharter Klosterkirche beim "Salzburger Bergadvent" auf das Fest der Feste ein.
von Robert DotzauerProfil

Gesang und Musik wie von einem strahlenden Stern verzückten die Hörerschaft in der mit über 500 Besuchern überfüllten Klosterkirche und inspirierten in hektischen Tagen „zum Runterkommen“. Unmissverständlich rückten die Mitwirkenden bei ihrem 80-Minuten-Konzert mit über 30 Kompositionen aus dem Land der „Stillen Nacht“ und aus Altbayern die Suche nach etwas Erbaulichem, nach Harmonie, Ruhe und Frieden in den Mittelpunkt.

Die Sänger und Musikanten beeindruckten dabei in der imposanten Atmosphäre des barocken Kirchenraumes mit einer ausdrucksvollen Einstimmung auf das Fest der Feste. Zarteste Klangeffekte und reinster Gesang erfüllten das Gotteshaus und stimmten das Publikum ein auf das Wunder der Weihnacht, das schließlich mit dem berühmten "Andachtsjodler" den krönend-jubilierenden Abschluss fand. Mitfühlend führte Brauchtumspfleger Bertram Erhardt mit besinnlichen Texten durch das Programm. Ausführlicher Bericht im Kulturteil.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.